Jetzt redet Ex-Taxi Orange-Star Wazzinger

Nach Vorwürfen

Jetzt redet Ex-Taxi Orange-Star Wazzinger

Imagekatastrophe für Ex-Taxi-Orange-Star Walter Pirchl (36), der als „Wazzinger“ prominent geworden ist. Vergangene Woche meldete seine 32-jährige Lebensgefährtin Sabine B. der Polizei, der Tiroler habe sie – im Vollrausch – brutal geprügelt. ÖSTERREICH berichtete. Jetzt nimmt Wazzinger im Interview Stellung.

ÖSTERREICH: Wie sind die Reaktionen darauf, dass Sie Ihre Ex-Freundin wegen Körperverletzung angezeigt hat? Walter Pirchl: Furchtbar. Ständig läutet das Handy. Als Erste hat mich gleich in der Früh meine Mutter angerufen und gesagt: „Bub, was ist da passiert?“ Ich habe ihr gesagt: „Mama, nichts ist passiert. Ich werde verleumdet.“
ÖSTERREICH: Sie kämpfen mit den Tränen?
Pirchl: Wundert Sie das? Meine Mutter kennt mich und weiß: Ich habe einen breiten Rücken und ich stehe für die Dinge ein, die ich getan habe. Aber da war nichts.
ÖSTERREICH: Was ist vergangenen Mittwoch passiert?
Pirchl: Behauptet wird ja, ich sei betrunken gewesen. Und das ist schon die erste Lüge. Tatsächlich war ich so erkältet, dass ich nicht einmal arbeiten gehen konnte. Um 18.30 Uhr ist dann meine Freundin – besser: Ex-Freundin – nach Hause gekommen und hat ihre kleine Tochter geduscht. Dabei hat sie dem Kind wieder einmal eine Ohrfeige gegeben. Sie schlägt das Kind oft, deshalb kam es zwischen uns zu einem Streit. Ich bin dann gegangen und habe nichts mehr von ihr gehört. Am Freitag hat dann die Polizei bei mir angerufen, um mir mitzuteilen, dass es eine Anzeige gegen mich gibt.
ÖSTERREICH: Sie haben nicht zugeschlagen?
Pirchl: Nein. Hätte ich es getan, hätte ich mich bei ihr entschuldigt. Ich habe Eier genug, um Fehler nicht zu vertuschen.
ÖSTERREICH: Woher kommen dann die Verletzungen?
Pirchl: Das weiß ich nicht – falls es die überhaupt gibt.
ÖSTERREICH: Sie haben die Anzeige nach acht Monaten Beziehung einfach hingenommen?
Pirchl: Natürlich nicht. Noch am Freitag habe ich mich mit dem früheren Partner meiner Freundin und mit ihrer Mutter getroffen, um die Sache zu besprechen. Beide haben mir geraten, diese Frau für immer zu vergessen. Sie ist ja einerseits der liebste Mensch, den ich je getroffen habe; gleichzeitig aber auch der verrückteste. Dann habe ich sie angerufen und sie sagte nur: „So leicht kommst du mir nicht davon.“ Bei einem weiteren Telefonat am Sonntag hat sie mir dann erzählt, dass sie die ganze Geschichte bereut und die Anzeige zurücknehmen möchte. Aber formell geht das nicht. Sie kann ihre Aussage nur berichtigen, und ich hoffe, sie wird das jetzt tun.
ÖSTERREICH: Die Affäre kommt im falschen Moment. Stehen Sie nicht am 16. Oktober vor Gericht, weil Ihre Ex-Gemahlin behauptet, sie hätten ihre kleine Tochter und auch den gemeinsamen Sohn sexuell attackiert?
Pirchl: So ist es – und ich weiß nicht mehr, wie ich das alles aushalten soll. Zur Sache: Die Klage ist der Höhepunkt eines Rachefeldzugs meiner Ex. Sie will mich vernichten. Mein Anwalt Manfred Ainedter ist langjähriges Mitglied des Kinderschutzvereins Möwe. Der würde mich nie vertreten, wäre er nicht völlig von meiner Unschuld überzeugt.
ÖSTERREICH: Sie rechnen mit einem Freispruch?
Pirchl: Am 16. Oktober werde ich ganz Österreich beweisen, dass ich unschuldig bin.
ÖSTERREICH: Bleibt noch der Vorwurf, sie hätten als BZÖ-Wahlhelfer 72.000 Euro veruntreut.
Pirchl: Die nächste Lüge. Wahr ist, dass ich 2006 mit einer BZÖ-nahen Werbeagentur einen Vertrag hatte, der mir für Auftritte und eine Discotour ein Honorar garantierte. Aber der Agenturchef Arno Eccher hat nie bezahlt. Als ich den Vertrag dann meiner Bank gab, damit die sich ums Inkasso kümmert, hat Eccher behauptet, das Papier sei gefälscht.
ÖSTERREICH: Wie geht es mit dem einstigen Publikumsliebling Wazzinger weiter?
Pirchl: Ich baue mir gerade eine neue Existenz auf und wünsche mir nur ein Leben in Frieden. Ich möchte in Ruhe gelassen werden – vor allem von die Weiberleut.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.