Jetzt will Amy ins Drogen-Paradies Jamaika Jetzt will Amy ins Drogen-Paradies Jamaika

Weg von St. Lucia

© Photo Press Service, www.photopress.at

© Photo Press Service, www.photopress.at

Jetzt will Amy ins Drogen-Paradies Jamaika

Kann das gut gehen? Auf St. Lucia fühlt Amy Winehouse sich pudelwohl. Seit Dezember erholt die drogensüchtige Sängerin sich auf der Insel – und ist endlich clean.

Urlaubs-Paradies
So gut wie jetzt, sei es ihr schon lange nicht mehr gegangen, freut ein Freund von Amy sich in der britischen Sun. Sie will nicht, dass das endet. Daher verlängerte sie ihren Urlaub schon mehrmals und überlegt sogar, sich auf der Karibik-Insel ein Haus zu kaufen. "Sie sieht viel besser aus und fühlt sich auch besser und sie macht sich Sorgen wegen der schlechten Einflüsse, die sie in London erwarten", schildert der Insider.

Drogen-Paradies
Jetzt hat sie sogar ein paar neue Songs geschrieben und will die auch aufnehmen. Ausgerechnet in Jamaika. Doch dieser Ausflug ist riskant: Denn die Insel ist nicht nur für traumhafte Strände und Reggae-Musik bekannt. Auf der Insel kommt man besonders leicht an Drogen wie Crack und Cannabis.

Zudem steht diesen Monat ein Besuch in London an, aus administrativen Gründen.

Wird Amy Winehouse den Verlockungen widerstehen können?

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.