Sonderthema:
Jolie:

Baby-Finale

Jolie:"Ich bin so glücklich in Frankreich!"

Es kann jeden Tag so weit sein. Angelina Jolie (33) ist hochschwanger und wartet in ihrer neuen Villa auf die Niederkunft ihrer Zwillinge. Seit Wochen hat man die schöne ­Aktrice nicht mehr gesichtet – schon mutmaßten US-Blätter, die Zwillinge seien schon längst auf die Welt gekommen. Doch ihre Sprecherin dementierte die vermeintliche Geburt prompt.

Nur Papa Brad Pitt (44) zeigte sich in der Öffentlichkeit. Er flog alleine mit dem Helikopter auf Besuch zu Kumpel George ­Clooney an den Comer See oder tauchte vor wenigen Tagen überraschend bei einem Radiohead-Konzert in Mailand auf.

Neue Fotos!
Jetzt lieferte das US-Magazin In Touch den Fotobeweis, dass es Jolie gut geht. In seiner brandaktuellen Ausgabe zeigt es neue Paparazzi-Abschüsse aus der Flugperspektive. Sie zeigen eine entspannte und nach wie vor schwangere Angelina Jolie – fotografiert am 22. Juni – vor der Eingangstür ihres eben um 70 Millionen Euro erworbenen Château Miraval in Frankreich. Um sie herum spielen ausgelassen ihre Töchter Shiloh und Zahara.

Bettlägrig
Bis zur Geburt sei noch Zeit: "Die Zwillinge werden für den 15. Juli erwartet", verriet ein Insider dem Blatt. Trotz 35 Schlafzimmern im schönen Schloss wird die Zeit bis dahin für Jolie anstrengend sein. "Sie ist bettlägrig", so der Freund des Paares weiter. Die angebliche Schwangerschaftsdiabetes macht der Hollywood-Diva schwer zu schaffen. Leicht möglich, dass die Babys, es werden übrigens Mädchen, per Kaiserschnitt in der Klinik in Marseille auf die Welt kommen.

Fester Wohnsitz in Europa
Brad Pitt und Angelina Jolie planen auch nach der Geburt der Zwillinge in Frankreich sesshaft zu bleiben. Ihr Haus in New Orleans steht nach jüngsten Berichten bereits zum Verkauf, Möbel sowie Pitts geliebtes Motorrad wurden bereits nach Europa verschifft. "Ich bin sehr glücklich in Frankreich", schwärmt Jolie im Interview mit der Berliner Tageszeitung Welt. "Die Kinder sind bereits dabei, Französisch zu lernen, und machen bereits erste Fortschritte. Nur wir haben noch mit ihrer Aussprache ganz schön zu kämpfen!"

Apropos: Die beiden Mädchen sollen sich in Zukunft persönlich gegen lästige Paparazzi verteidigen können. Jolies Erziehungsmethode: "Ich will, dass meine Kinder wissen, wie man kämpft."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.