Paris' Lover ließ die Fäuste sprechen Paris' Lover ließ die Fäuste sprechen Paris' Lover ließ die Fäuste sprechen

Polizei gerufen

© FilmMagic.com/Getty

© FilmMagic.com/Getty

© Photo Press Service, www.photopress.at, FilmMagic.com/Getty (2)

Paris' Lover ließ die Fäuste sprechen

Wer seiner Süßen blöd kommt, kriegt es mit Doug Reinhardt zu tun: Der Baseball-Star ging in der Nacht auf Freitag auf einen Bodyguard los, weil der Paris Hilton geschubst hatte.

Wunschkonzert
Dabei wollte Mademoiselle Hilton nur für die richtige Stimmung sorgen: Im Fontainebleau, einem In-Club in Miami, legte der DJ den ganzen Abend Techno auf. Das gefiel dem Partygirl gar nicht. Bescheiden, wie man es von Paris gewohnt ist, beschloss sie, einzuschreiten. Sie marschierte beim DJ auf, und legte ihm nahe, doch etwas zu spielen, zu dem sie tanzen könne. Madonna, Black Eyed Peas oder so, schlug sie vor.

Prügelei
Plötzlich stieß ein Bodyguard, der in der Nähe des DJs stand, die Blondine, wie sie RadarOnline empört erzählte. Doug Reinhardt ging sofort dazwischen und sagte dem Mann, er solle seine Freundin nicht angreifen. "Ich kam Paris zu Hilfe", erzählt der Sportler. Dann flogen die Fäuste.

Schließlich wurde die Polizei gerufen. Die Folge: Keine Anzeige, aber eine blutige Lippe für Doug.

Die arme Paris kam mit dem Schreck davon: "Ich kann nicht glauben, dass uns jemand so etwas antut, es ist wirklich erschreckend."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.