So lebt Gitta Saxx in Wien

Saxx in the City

© Elisabeth Niesner

So lebt Gitta Saxx in Wien

Sie kam, sah und verliebte sich. Nein, das ist nicht die Lovestory der Gitta Saxx, sondern die exklusive Homestory. Denn ihr Herz gehört seit Dancing Stars Wien. Das Mulitalent Gitta Saxx – Playmate des Jahrhunderts mit eigener Kosmetiklinie, DJane, Moderatorin und Charity-Lady – hat ihre Ankündigung wahr gemacht und eine feste Bleibe in Wien gefunden.

"Ich wollte keinen großen Umzug von München nach Wien, deswegen habe ich mir ein möbliertes Appartement gesucht und meine Wohnung in München auch noch behalten", erzählt Saxx. Nicht in die City, sondern ins Heurigen-Mekka nach Grinzing zog es die quirlige Wahl-Wienerin. Eine Dachgeschosswohnung mit Blick auf das Wiener Riesenrad und den Stephansdom war schnell gefunden. Der Mix aus Wohnung und Hotelservice kommt Saxx als Wien-Neuling sehr entgegen. „In den Wohnungen von meinem Vermieter Lifestyle Living wird auch ein Concierge-Dienst angeboten. Er verrät mir die ganzen Insider-Tipps, die ich als Münchnerin nicht kenne.“ Für MADONNA öffnete Saxx erstmals die Pforten ihrer Dachgeschosswohnung und verrät ihre Wien-Pläne.

Frau Saxx, warum gehört Ihre Liebe Wien und Österreich?
Gitta Saxx: Durch Dancing Stars hatte ich die Möglichkeit, für mehrere Wochen in Wien häuslich zu werden und die Seele der Stadt kennenzulernen. Und die ist unbeschreiblich gemütlich. Hier spürt man die Vergangenheit und gleichzeitig ist Wien trotzdem voller Leben mit vielen Clubbings und tollen Restaurants.
Außerdem ist Wien für mich die Stadt der Engel. Ich fotografiere gerne und habe entdeckt, dass es an vielen Häusern Engel gibt. Sie sind wie ein Zeichen für mich.

Wie unterscheiden sich die österreichischen Männer von den deutschen?
Saxx: Hier sind die Männer noch Männer und die Frauen noch Frauen. Die österreichischen Männer habe ich als echte Kavaliere erlebt, die den Frauen noch die Tür aufhalten oder uns mit einem Handkuss begrüßen. Charmant!

Da dürfen Sie Dancing-Star-Juror Thomas Schäfer-Elmayer nicht als Maßstab nehmen. Er ist der Guru der feinen Etikette...
Saxx: Das habe ich nicht nur bei ihm beobachtet. Auch Klaus Eberhartinger beherrscht den Handkuss bei Damen absolut perfekt.

In Ihrer Wohnung hängt ein kleines Kruzifix und am Nachtkasterl steht ein Heiligenbild. Sind Sie so religiös?
Saxx: Ja, der Glaube ist mir wichtig. Ich habe meine Gebete und ich lebe nach ethischen Normen, die ich in der Bibel finde. Ich bin dankbar für mein Leben und möchte hilfsbedürftigen Menschen etwas von meinem Glück zurückgeben.

Ihre Karriere als Playmate des Jahrhunderts würde aber vielen katholischen Würdenträgern missfallen....
Saxx: Ich glaube auch nicht an die Kirche, sondern an Gott. Er schaut sich sicher meine Seele an und verurteilt mich nicht, weil ich mich vor einigen Jahren für den Playboy ablichten ließ. In meinem Leben gab es schon viele Ups und Downs. Gott gab mir immer das Gefühl, dass er auf mich aufpasst und dass ich ihn um Hilfe bitten kann.

Was sind Ihre Pläne in Wien?
Saxx: Ich möchte die nächsten drei Monate aktiv nützen, um hier beruflich wirklich Fuß fassen zu können. Derzeit arbeite ich gerade am Relaunch meiner Naturkosmetiklinie, die ich in Salzburg produzieren lasse. Ein Produkt wird das SOS-Bag für Golfer mit Sonnenschutzcreme und Insektenschutz etc. sein. Dann habe ich noch meine Karriere als DJane.

Sie sind jetzt 44 Jahre, sehen sehr gut aus. Probleme mit dem Älterwerden haben Sie offensichtlich nicht...
Saxx: Als ich 29 war, merkte ich, dass 30-jährige Models einfach weniger gebucht werden. Deswegen habe ich damals beschlossen für einige Jahre nicht älter zu werden. Als ich dann meinen 40. Geburtstag feierte, fragte ich mich, was das eigentlich soll? Ich erkannte, dass ich doch stolz sein kann, wie ich mit 40 aussehe und was ich bis jetzt erreicht habe. Seither verleugne ich mein Alter nicht mehr und habe auch mit dem Älterwerden kein Problem.

Was ist Ihr Beauty-Geheimnis?
Saxx: Ich koche gerne, weil ich genau wissen will, was ich esse. Nur so kann ich kontrollieren, dass alle Zutaten frisch sind und durch die richtigen Zutaten kann man den Stoffwechsel anheizen. Wenn man nur in den Restaurants isst, legt man schnell an Gewicht zu. Die richtige Ernährung ist mein Geheimnis. Ich verzichte auf Fleisch, trinke jeden Tag einen selbst gepressten Gemüsesaft, esse nur hefefreies Vollkornbrot und nehme nur laktosefreie Milchprodukte zu mir.

Hoffen Sie in Wien auch, den Mann fürs Leben zu finden?
Saxx: Mit 44 Jahren hat man schon die eine oder andere Beziehung durchlebt und weiß daher genau, was man will und was nicht. Wenn ich nicht das Gefühl habe, dass es bei einem Mann zu 100 Prozent passt, lasse ich mich nicht mehr so schnell auf einen Partner ein. Trotzdem glaube ich noch an die große Liebe. Aber ich weiß einfach, was ich wert bin und was ich in die Beziehung einbringen kann. Ich bin wählerischer geworden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.