Sutherland wegen Alk am Steuer ins Gefängnis

48 Tage Haft

© AP

Sutherland wegen Alk am Steuer ins Gefängnis

Er gab am Dienstag zu, betrunken Auto gefahren zu sein. Mit dem Eingeständnis wollte er eine längere Haftstrafe vermeiden. Nach einer Absprache mit dem Gericht wird der Star der Actionserie "24" für insgesamt 48 Tage im Gefängnis verschwinden, wie aus Gerichtspapieren hervorgeht.

Sutherland war bei der Verhandlung am Dienstag in Los Angeles nicht persönlich im Gerichtssaal. Das Urteil soll offiziell am 21. Dezember verkündet werden. Am gleichen Tag geht die aktuelle Staffel von "24" in die Winterpause.

Mit über 0,8 Promille erwischt
Sutherland war Ende September wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Er hatte einen Blutalkoholgehalt von mehr als 0,8 Promille, die in Kalifornien maximal toleriert werden. Sutherland hätten bis zu sechs Monate im Gefängnis gedroht. Er war bereits 2993 wegen eines ähnlichen Delikts verurteilt worden. Als Teil der Absprache mit dem Gericht muss Sutherland 18 Monate lang einen Anti-Alkohol-Unterricht besuchen und sich sechs Monate lang einmal die Woche einer Therapie unterziehen.

Der 40-Jährige "Emmy"-Preisträger zeigte sich in einer Erklärung sehr zerknirscht. "Ich bin sehr enttäuscht von mir." Besonders leid tue ihm, dass er seine Familie, Freunde und die Mitarbeiter von "24" enttäuscht habe. Der Sender Fox, der die Serie produziert, wies darauf hin, dass die Gerichtsabsprache sicherstellt, dass die Dreharbeiten nicht unterbrochen werden müssten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.