Toni Sailer:

Rigoletto

© Enders

Toni Sailer: "Es geht mir besser"

Ich danke dem lieben Gott für dieses Prachtwetter!“, freute sich der Intendant der Opernfestspiele St. Margarethen Wolfgang Werner. Für Verdis Rigoletto (bis 23. August) konnte die honorige Gästeschar den Regenschutz getrost daheim lassen. „Sicher ist sicher. Für den Fall der Fälle habe ich den Schirm im Auto!“, sagte Taubenkobel-Zampano Walter Eselböck stellvertretend für alle.

Nicht nur das Schönwetter, sondern der Auftritt von Ski-Held Toni Sailer (73) mit Gattin Hedwig – seit drei Jahren verheiratet – sorgte für strahlende Gesichter.

Premierenabend
Vor zwei Jahren sickerte die Meldung durch, er sei am heimtückischen Kehlkopfkrebs erkrankt. Sichtlich am Weg der Genesung kam er zum Premierenabend. „Ich mache derzeit wieder einen körperlichen Aufbau und dann geht es auch bald wieder mit dem Golfen. Es geht mir besser. Ich würde gerne im Zuge meiner Tätigkeiten für die FIS 2010 zu den Olympischen Winterspielen nach Vancouver fahren. Aber ich bin keiner, der langfristig plant“, so Sailer im ÖSTERREICH-Talk. Gattin Hedwig fügte liebevoll hinzu: „Wir leben jeden Tag bewusst und sind einfach nur dankbar!“

Premierenapplaus gab es weiters von: Minister Johannes Hahn, Richard Lugner mit Bambi, Promi-Bäcker Kurt Mann als Hahn im Korb sowie Rainhard Fendrich – er arbeitet an einem neuen Album –mit Verlobter Ina Nadine Wagler.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.