Sonderthema:
Stefan Raab von Mieterin verklagt

Streit um Lüftung

Stefan Raab von Mieterin verklagt

Vor zwei Jahren mietete Raquel Martinez ein Lokal von Stefan Raab und eröffnete in den Räumlichkeiten eine Tapas-Bar. Jetzt liefert sie sich mit dem ehemaligen TV-Star einen erbitterten Rechtsstreit. Sie verklagte Raab, es geht um 339.020 Euro, berichtet die deutsche Bild Zeitung.

Lüftung defekt

Die Frau beschwert sich über eine defekte Lüftungsanlage - weder Abzug noch Zuluft funktionieren. Sie verlangt ein neues Gerät für - laut Kostenvoranschlag - 119.000 Euro. "Das war Herrn Raab offenbar zu teuer, die Anlage ist aber total veraltet, müsste komplett erneuert werden, weil sie nicht mehr den Vorschriften entspricht", beschwert sie sich in der Bild.

Dem entgegnen Raabs Anwälte in ihrer Klageerwiderung: Der Zustand der Anlage sei nicht bekannt gewesen, eine Reparatur koste 300 Euro.

Fehlende Genehmigung

Außerdem streiten die beiden um einen Außenbereich für das Restaurant. Der Klägerin zufolge ist das Teil des Mietvertrags. Allerdings besitzt sie für die Terrasse keine Genehmigung und macht dafür Stefan Raab verantwortlich: "Stefan Raab selbst hat wohl schon vor meiner Anmietung versucht, eine ähnliche Genehmigung zu bekommen und ist gescheitert. Aber das wurde mir verschwiegen."

Das dementieren Raabs Anwälte. 

Inzwischen kündigte Stefan Raab der Mieterin. Sie betreibt ihr Lokal allerdings weiter und hält die Miete zurück. Sie fordert von ihm 339.020 Euro und begründet das mit zu viel gezahlter Miete und entgangenen Gewinnen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.