Sonderthema:
Ärztin: 'Angelina musste an die Öffentlichkeit!'

Selbstverrat

Ärztin: 'Angelina musste an die Öffentlichkeit!'

Krebs-Risiko
In den letzten Monaten hat Angelina Jolie einiges durchmachen müssen. Wegen ihres erhöhten Risikos, an Brustkrebs zu erkranken, ließ sie sich vorsorglich beide Brüste entfernen. Im Mai machte die Schauspielerin ihre Brustamputation öffentlich. Nun erklärt ihre Ärztin, Dr. Kristi Funk, warum es von Angelina das Richtige war, die OP öffentlich zu machen.

Die Gründe
„Angelina schützt ihr Privatleben sehr und hat sich den Moment der Kundgebung genau ausgewählt.“, so Dr. Funk. Sie lernte die 38-Jährige in den schweren Monaten gut kennen. „Als Philanthropin hätte sie die OP niemals verheimlichen und sich zugleich treu bleiben können.“ Sie ist sich sicher, dass Angelina aufgrund ihrer Bekanntheit und ihrem Mut, ihre Amputation öffentlich zu machen, das Thema Brustkrebs und das sogenannte Brustkrebsgen „BRCA1“ in der Öffentlichkeit gefördert hat. „Die schönste Frau der Welt lässt sich einen Teil ihres Körpers, ihrer Weiblichkeit entfernen, da fragt man sich doch ‚Warum macht sie das?‘“, so die Ärztin im Interview.

Kein Risiko
Die Frau an Brad Pitts (49) Seite habe sich für den Eingriff entschieden, weil sie ein Gen in sich trage, das ihr Risiko auf Brustkrebs auf 87 Prozent erhöhe.
Ihre Mutter Marcheline Bertrand starb im Alter von 56 Jahren ebenfalls an Krebs, noch ein Grund mehr für die hübsche Schauspielerin nichts dem Zufall zu überlassen: "Ich hoffe, dass andere Frauen von meiner Erfahrung profitieren können", so die Aktrice. Und weiter: "Als ich wusste, dass dies meine Realität ist, habe ich mich entschieden, proaktiv zu sein und das Risiko so weit wie möglich zu minimieren." Sie habe sich innerhalb von drei Monaten mehreren Eingriffen unterzogen. Ihre Brüste wurden mit Implantaten rekonstruiert, ihre Brustwarzen blieben erhalten.

Diashow Jolie als UNHCR-Botschafterin in Syrien

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien

Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.

Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



Angelina Jolie besucht Flüchtlichgslager in Jordanien


Als Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) hat Angelina Jolie zur Hilfe für syrische Flüchtlinge aufgerufen. "Wir ermuntern die internationale Gemeinschaft, alles ihr mögliche zu tun, um diese Flüchtlinge zu unterstützen. Und es gibt viel zu tun", sagte sie bei einem Besuch mit UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres im Flüchtlingslager Saatari in Jordanien am Dienstag. Der Besuch dort sei eine "heftige Erfahrung" gewesen.



1 / 21

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.