Slater: Sein Vater wollte ihn töten

Schlimme Vorwürfe

Slater: Sein Vater wollte ihn töten

Der irre Streit von Christian Slater mit seinem Vater Thomas Knight Slater geht in die nächste Runde. Nachdem der Schauspieler seinen Vater als manisch-depressiv und schizophren bezeichnete, ging dieser gegen seinen Sohn wegen Rufschädigung vor Gericht und klagte auf 20 Millionen Dollar Schadenersatz. Jetzt schlägt der Hollywood-Star zurück und kommt sogar mit noch schlimmeren Vorwürfen gegen seinen Erzeuger.

Aussage gegen Aussage
"Er wurde in einer Zwangsjacke ins Bellevue Spital gebracht, nachdem er gedroht hatte, mich und meine Mutter umzubringen", heißt es in einem Statement von Christian Slater. "Er hat meine Mutter auf die Straße vor ein Auto gestoßen, als sie mit mir schwanger war", lässt er den Richter wissen. Slater habe auch genügend Beweise und Zeugen, die seine Aussagen belegen würden.

Brutale Attacken
Neben seiner Mutter könnten auch seine zwei Onkel bestätigen, dass Thomas Knight Slater schon lange eine "offensichtliche mentale Störung" habe und "der Grund für ständigen Zoff in der Familie" war. Am 25. Juli geht es noch einmal vor Gericht, dann wird entschieden, wer den Streit gewinnt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum