DSDS-Star

DSDS-Star

Menowin nächste Woche wieder in Wien

Mit seinem Auftritt in der Lugner City mobilisierte Menowin Fröhlich (22) am Montag die Massen. 5.000 Fans jubelten dem Lugner-Schützling zu, als er zu einer Autogrammstunde antrat.

Kollapse und hysterisches Gekreische wird es wieder geben, wenn er am 4. Juni im Wiener Discotempel Praterdome auftritt. Aktuell tingelt er durch die Lande und erlebt ein Künstler-Dasein zwischen Himmel und Hölle. In ÖSTERREICH verrät Fröhlich seine TV-Pläne mit den Lugners, alles über seinen Angriff auf die Charts und warum er nächste Woche inkognito wieder in Wien ist.

ÖSTERREICH: Wie lief Ihre erste Woche mit den Lugners?
Menowin Fröhlich: Es war sehr unterhaltsam und aufregend. Wir waren gemeinsam beim Zahnarzt, wo ich endlich meine Zahnlücke geschlossen habe. Nächste Woche komme ich wieder, da werden dann die Fäden gezogen.
ÖSTERREICH: Wie war Ihr Eindruck vom „neuen Leben“ mit den Lugners?
Fröhlich: Die ist eine höfliche und sehr nette Familie. Da tut sich auch immer etwas. Mit Helmut Werner verstehe ich mich am besten, weil er immer für mich da ist. Bei Herrn Lugner habe ich Achtung vor dem, was er erreicht hat. Die Autogrammstunde in der Lugner City wird mir immer in Erinnerung bleiben, als Auftakt in mein neues Leben und den Start in meine Karriere.
ÖSTERREICH: In Wien haben Ihnen Groupies Handynummern zugesteckt. Haben Sie zurückgerufen?
Fröhlich: In Österreich gibt es viele hübsche Mädchen. Ich habe aber natürlich niemanden zurückgerufen. Das mache ich nicht – ich bin nach wie vor Single.
ÖSTERREICH: Wie sieht es aktuell mit Ihren TV-Plänen für „Die Lugners“ aus?
Fröhlich: Da ist etwas in Planung, aber zu welcher Zeit es stattfinden soll, kann ich jetzt nicht sagen.
ÖSTERREICH: Auf Mallorca wurden Sie vom Publikum ausgebuht. Was ist dort wirklich passiert?
Fröhlich: Ich möchte klarstellen, dass der Auftritt im Bierkönig sehr toll gelungen ist. Danach im Oberbayern gab es technische Probleme, weshalb abgebrochen wurde. Und ich intervenierte danach, dass wir nochmal neu starten. Grundsätzlich haben die Organisatoren gesagt, dass ein derartiger Andrang seit den goldenen Zeiten von Jürgen Drews nicht mehr da war.
ÖSTERREICH: Wie sieht es jetzt mit Ihrer Single und einem Album aus? Alles ohne Dieter Bohlen?
Fröhlich: Die Single wird Anfang Juni erscheinen. Ich freue mich, das meinen Fans mitteilen zu können. Und ich bin zuversichtlich, dass sie ihnen gefallen wird. Ich werde meine Nummer 1 haben – mit, oder ohne Dieter Bohlen.

Interview: A. Hofer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.