Robbie Williams auf Intenstivstation

Schock

Robbie Williams auf Intenstivstation

Seit seinem Tour-Abbruch Anfang September machen sich seine Fans große Sorgen! Damals hieß es, dass Robbie Williams krank sei, sein Arzt ihm verboten habe, irgendetwas zu machen, außer das Bett zu hüten.

Intensivstation 

Der Entertainer hätte nach Europa-Konzerten auch in St. Petersburg und Moskau auftreten sollen. Was mit ihm los war, wusste lange keiner. Jetzt hat sich Robbie allerdings selber zu Wort gemeldet und via Video aufgeklärt. Er habe sich nun sechs Wochen von der Krankheit erholen müssen, jetzt gehe es ihm gut. Doch, oh Schock, der Sänger musste sogar auf der Intensivstation behandelt werden! Er erklärt weiter, dass er nie ohne triftigen Grund eine Tour abbrechen würde, das seit 1998 nicht getan habe.

Guter Grund

Er führt im Video aus: "Wisst ihr, wenn ich nicht kann, dann ist klar, etwas ist passiert, dass ich wirklich nicht kann." Worum es sich bei der Krankheit gehandelt hat, das verrät er nicht, allerdings, wie er nun wieder geworden fit ist: "Jetzt bin ich vegan, mache jeden Tag Pilates und Yoga und ich habe einen wirklich großen Burger an Sonntagen. Ich bin also nicht total so ein Typ..." scherzt Robbie schon wieder und fügt hinzu: "Ich esse noch immer Burger. Ich habe ein Cheatmeal." Dann grüßt er seine Fans noch herzlich und verspricht, die Konzerte bald nachzuholen. 

Video zum Thema Robbie Williams - "Thank you so much"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum