Weitere Klage gegen Caitlyn Jenner

Nach tödlichem Auto-Crash

Weitere Klage gegen Caitlyn Jenner

Caitlyn Jenner ist erneut wegen eines tödlichen Autounfalls im Februar verklagt worden. Eine bei der Karambolage verletzte Talentmanagerin aus Hollywood reichte die Klage bei einem Gericht in Los Angeles ein, wie der Nachrichtensender CNN berichtete. Demnach wirft die Frau Jenner vor, den Unfall mit mutwillig fahrlässigem, leichtsinnigem und rücksichtslosem Fahrverhalten verursacht zu haben.

Untersuchungen gehen weiter
Caitlyn Jenner (65) hieß zum Zeitpunkt des Unfalls Anfang Februar mit Vornamen noch Bruce. Der Stiefvater von TV-Star Kim Kardashian und ehemalige Zehnkampf-Olympiasieger outete sich Ende April in einem TV-Interview als transsexuell.

Eine 69-jährige Frau war bei dem Unfall gestorben, vier Autos waren auf einer Küstenstraße nahe Malibu ineinandergerast. Jenner kam unverletzt davon, mehrere Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Unfallursache wird von der Polizei untersucht. Die Stiefkinder des Todesopfers verklagten Jenner bereits. Die verletzte Talentmanagerin fordert nun Schadensersatz in nicht genannter Höhe.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.