Sonderthema:
Zwei Fehlgeburten: Babydrama um Bullock Zwei Fehlgeburten: Babydrama um Bullock

Sie war schwanger

© Photo Press Service, www.photopress.at

 

Zwei Fehlgeburten: Babydrama um Bullock

"Sandra war schwanger – mit Jesses Baby", titelt das amerikanische Star Magazine in seiner April-Ausgabe. Hat Jesse James seine Frau betrogen, während sie den Verlust von zwei Kindern verkraften musste?

Fehlgeburten
Sandra Bullock soll während ihrer Ehe mit Monster-Mann Jesse zwei Mal schwanger gewesen sein. Doch sie verlor die ungeborenen Babys auf tragische Weise, heißt es in dem Bericht. Trotz aufreibender Fruchtbarkeitsbehandlungen, die Sandra angeblich über sich ergehen ließ, blieb ihr Traum von einem eigenen Kind unerfüllt.

Stiefkinder
Jesse James hat drei Kinder aus früheren Ehen, um die Sandra sich liebevoll kümmert. Die sechsjährige Sunny steht ihr ganz besonders nahe. Die Schauspielerin umsorgte sie wie ihre eigene Tochter. Im Falle einer Scheidung könnte sie auch diese Kinder verlieren.

Jesse James betrog Sandra nach Strich und Faden. Er soll elf Affären gehabt haben. Unter den "Damen", die jetzt über ihre sexuellen Abenteuer mit dem Motorrad-Bastler auspacken, sind zwei Stripperinnen und ein Fetischmodel. Ehemalige Angestellte behaupten sogar, er Jesse habe sie sexuell belästigt.

Sollten die Gerüchte, die das Klatschblatt über die angeblichen Fehlgeburten verbreitet, wahr sein, macht das Jesses unverzeihliches Verhalten noch grausamer.

Sandra Bullock gab Jesse James 2005 das Jawort. Wenige Tage nach ihrem Oscartriumph im März 2010 ließ Michelle "Bombshell" McGee die Bombe platzen und verriet alles über ihre geheime Affäre mit dem Mann der Schauspielerin. Ähnlich wie bei Tiger Woods meldeten sich in der Folge immer mehr Frauen zu Wort, um ihre Geschichten (für viel Geld) öffentlich zu machen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.