Francesca Habsburgs böse Stiefmutter

Familien-Streit

 

Francesca Habsburgs böse Stiefmutter

In der ARD-Doku Die Thyssens schießt Francesca Habsburg (52) zum ersten Mal öffentlich gegen ihre Stiefmutter Tita Thyssen (67). Der letzten Frau ihres verstorbenen Vaters, Stahlbaron Heinrich Thyssen-Bornemisza, könne sie „nie verzeihen“.

„Sie hat meinen Vater aufgehetzt gegen jeden und alles. Das ging so weit, dass wir ihn nicht mehr sehen durften. Es lieft auf der Hand, dass diese Frau manipulierte, was und wo sie nur konnte“, erzählte sie der ARD-Redakteurin Julia Melchior in ihrer Wiener Patrizierwohnung.

Obwohl Francesca Papas Liebling war, zerstörte Tita den Kontakt mit ihm. „Das brach mir das Herz. Tita ließ meinen Vater in dem Glauben, dass er allein gelassen werde und sich niemand für ihn interessieren würde, was natürlich nicht stimme. Aus Angst, die Kontrolle zu verlieren, ließ sie niemanden in seine Nähe“, so die Kunstmäzenin.
Heute sei sie „nicht mehr wütend“ auf ihre böse Stiefmutter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.