Sonderthema:
Star-Koch Lafer im Visier der Justiz

Hausdurchsuchung bei TV-Star

Star-Koch Lafer im Visier der Justiz

Diese Woche drehte Spitzenkoch Johann Lafer (56) eine Doku über „Deutschlands beste Bäcker“. Er lachte, ließ sich nichts anmerken, verweigerte aber alle Interviews.

Polizei-Aufmarsch
Das hatte einen guten Grund: Lafer, gebürtiger Grazer, geriet ins Visier der Steuerfahnder. Anfang der Woche fielen 45 Beamte in sein Haus und seine Geschäftsräume des Anwesens Stromburg in Rheinland-Pfalz ein. Oberstaatsanwalt Rolf Wissen zu ÖSTERREICH: „Es besteht der Verdacht der Steuerhinterziehung und der Vorenthaltung von Arbeitsentgelt.“ Für Lafer gilt die Unschuldsvermutung!

Haushälterin klagte
Auslöser war eine Klage von Lafers Ex-Haushälterin Lydia D. (57). Sie warf ihm Trickserei wegen ihres Lohnes vor – scheiterte mit ihrer Klage aber. Nun wurden die Steuerfahnder aktiv. Oberstaatsanwalt Wissen: „Jetzt kam der Zeitpunkt, wo wir genügend Momente haben, um ermitteln zu können.“ 300 Kisten Akten wurden sichergestellt und sollen in den nächsten Wochen ausgewertet werden. Warum die Fahnder auch in Sachen Steuer gegen Lafer aktiv sind, ist unklar. Lafer, der einen Jahresumsatz von 10 Mio. Euro schafft, gab die Antwort möglicherweise in einem Interview: „Neider gibt es zur Genüge.“

Autor: (iri)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.