So schlimm war sein Lampenfieber

Peter Alexander

© EPA/Pfarrhofer

So schlimm war sein Lampenfieber

Peter Alexander bleibt als Strahlemann mit Charisma für immer im Gedächtnis seiner Fans. Doch was kaum jemand weiß: Er hatte gelegentlich panische Angst vor Auftritten, wollte nicht hinaus auf die Bühne.

Fühlte sich ausgebeutet
Bild.de zeichnet ein exzentrisches Bild des sonst so strahlenden Künstlers. So soll es vor einem Auftritt in der ausverkauften Deutschlandhalle Berlin zu einem für diese Situationen typischen Gespräch zwischen Ehefrau Hilde und ihm gekommen sein: "Schnurrdiburr, wenn du mich wirklich lieben würdest, dann würdest du es nicht zulassen, dass man mich in dieser Weise ausbeutet.“ Hilde: "Wer beutet dich aus?" Was dann folgte waren Quengeleien und Ausreden, weshalb er keinesfalls Auftreten könne.

Streicheleinheiten
Seine geliebte Hilde musste ihn streicheln, beruhigen, auf ihn einreden. Und schließlich intervenieren: "Weißt du, dass die Karten auf dem Schwarzmarkt 100 Mark gekostet haben? Reiß dich jetzt gefälligst zusammen.“ Doch dann machte es in solchen Situationen immer klick, Alexander setzte sein charmantes Lächeln auf und war der Star, sobald er die Bühne betrat.

Alpträume
Versagensängste suchten Alexander im Schlaf in Form von fiesen Alpträumen heim. Das einzige was ihm zeitlebens half, war eine penible Vorbereitung auf seine Aufritte.

Diashow Seine Villa: So lebte Peter Alexander
Wohnzimmer

Wohnzimmer

Jeden Tag zündete er zur Todesstunde seiner Frau Hilde eine Kerze an.

Erinnerungen an seine große Liebe

Erinnerungen an seine große Liebe

Überall – sogar am Fernseher – erinnern Bilder an seine Hilde.

Modelleisenbahn

Modelleisenbahn

Im Wohnzimmer standen zwei Modelleisenbahn-Landschaften.

Das Klavier des Entertainers

Das Klavier des Entertainers

Zwei Tage vor dem Tod spielte er hier mit Rudolf Buchbinder.

Erinnerungen

Erinnerungen

Bilder haben Alexander bis zum Ende umgeben.

Treppenlift

Treppenlift

Peter Alexander brauchte zuletzt einen Treppenlift, um die Stiegen in den 1. Stock zu bewältigen.

Billardtisch und Kamin

Billardtisch und Kamin

Ganz im englischen Stil ist das Herren-zimmer gehalten. Mit einem barocken Billardtisch und einem offenen Kamin.

Pool

Pool

Hier planschte früher die Familie.

Garten

Garten

Schöne Stunden verbrachte man im Garten.

Garage

Garage

Mit dem Mercedes fuhr er nicht.

Fassade

Fassade

So sieht die Villa von Aussen aus.

1 / 11
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.