Flüchtlingsmädchen rührt Dieter Bohlen

DSDS

Flüchtlingsmädchen rührt Dieter Bohlen

Klar, bei der Gesangs-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" geht es um weitaus mehr, als nur die Stimme. Jury und Publikum wollen wissen, welcher Mensch hinter den Performances steht. In der letzten Episode fiel besonders eine junge Dame auf. Die 16-jährige Kimiya. Sie sang den romantischen Elvis-Hit "Can't Help Falling In Love" und überraschte damit alle Jurymitglieder sehr positiv. Michelle war voll des Lobes, meinte, wie viel Gefühl das Mädchen  in der Stimme habe. Bohlen lobte: "Du hast das gemacht wie jemand, der 300 Jahre Gesangsunterricht hat. Wow!"

Berührt

Doch zu diesem Zeitpunkt weiß noch keiner von dem Inhalt des Briefes, den das Mädchen Dieter Bohlen gibt. Darin zu lesen ist von dem harten Schicksal, das sie und ihre Familie erleiden musste. Kimiya ist nämlich ein Flüchtling. Sie verließ mit elf Jahren ihre Heimat,  den Iran, kam nach Norwegen und dann nach Deutschland. Der sonst so toughe Poptitan zeigt sich sehr berührt von diesem Lebensweg, wie er seinen Mit-Juroren erklärt: "War auf der ganzen Welt. Mal hier mal da, niemand wollte sie haben. Was die haben, das ist ein ganz hartes Schicksal." Bohlen will der Schülerin nun helfen, wie es nur geht. Fest steht für ihn, dass Kimiya zum Recall nach Dubai mitkommen müsse. Trotzdem sie keinen Pass habe, will er es möglich machen. "Ich hoffe von ganzem Herzen, dass du dabei bist."

'Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.