Gewinnt  Harfonie

Junge Favoriten

Gewinnt Harfonie "Die große Chance"?

Das sehen und hören die traditionsliebenden Österreicher richtig gerne: zwei  junge, fesche Madln aus Tirol, die singen und Harfe spielen, Volksmusik und Moderne verbinden. Das Duo „Harfonie“ begeistert bei der Show „Die große Chance“ Jury und Publikum. Die erst 13-jährige Nora singt und Hanna, 14 Jahre alt, spielt dazu Harfe, , gemeinsam singen sie zweistimmig auf Englisch und auf Deutsch. Die beiden Schülerinnen sind Mitglieder einer Volksgruppe und kombinieren bei ihren Auftritten moderne Klänge und Volksmusik.

Familien-Band
Musik liegt bei den Familien der Mädchen in der Luft, denn Mama, Papa, Geschwister - sie alle spielen mindestens ein, der Großteil sogar zwei Instrumente. So auch Hanna: „Ich spiel neben Harfe noch Klarinette“. Auch Nora hat begonnen Klarinette zu lernen, denn sie wollte eigentlich in einer Blasmusikkapelle spielen. Die 30 bis 40-köpfige Formation spiele Konzerte und Prozessionen in der Heimat auf und da wär sie gerne mal dabei.

Diashow Das Duo Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

Harfonie bei "Die große Chance"

1 / 9


Musik ist ihre große Leidenschaft, trotzdem bleibt noch genügend Zeit für Schule und andere Hobbys. „Ich reite gern“, erzählt Nora. „Wir haben Pferde zu Hause. Im Winter mache ich Eiskunstlauf“. Dreimal die Woche würde sie trainieren, erzählt die recht quirlige Nora, während die ruhigere Hanna in ihrer Freizeit auch mit ihrer Familie auftritt, bei Hochzeiten, Taufen und kleinen Konzerten im Hotel. „Wir sind zu viert. Ich spiele Harfe, der Papa Kontrabass, mein Bruder Hackbrett und ein Kollege meines Bruders steirische Harmonika“.

Stimmen Sie ab: Wer soll die große Chance gewinnen?
urlaubsfoto_button_voting.png


Ruhig oder fetzig im Finale?
Routine im Musizieren haben die beiden also jede Menge, aber vor dem großen Finale bei „Die große Chance“, verspüren doch sicher auch die beiden Druck zu Gewinnen? „Druck nicht“, meint Nora, „aber die Leute erwarten sicher etwas von uns“, präzisiert Hanna. „Die einen wollen, dass wir etwas Ruhigeres spielen, die anderen etwas Fetziges“. Die 100.000 Euro, die’s zu gewinnen gibt, würden die Zwei übrigens ganz bescheiden „für später sparen“. Die Mädls versuchen also im Finale am Freitag, 7.11., alle Erwartungen zu erfüllen- mit etwas Fetzigem und etwas Ruhigerem. Klingt nach einem Gewinner-Plan.

„Die große Chance – das Finale“, am Freitag, 7.11. 20.15 Uhr auf ORFeins.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.