Mehrzad will DSDS-Sieg abgeben

Mitleid mit Menowin

Mehrzad will DSDS-Sieg abgeben

Dank DSDS hat Mehrzad Marashi, Gewinner der siebten Staffel der Casting Show, eine durchaus steile Karriere hingelgegt. Sein Hit "Don't Believe" landete auf Platz eins der Download-Charts und auch sein Album "New Life" konnte sich sehr gut behaupten. Trotzdem blickt der Hamburger mit einem lachenden und einen weinenden Auge auf seine Zeit bei dem Castingformat zurück.

Entfesselt
Der Musik blieb der gebürtige Iraner treu, auch wenn er heute vielleicht nicht mehr Platz eins der Charts ist, so kommt er mit seinem neuen Longplayer "Entfesselt und frei" doch ganz gut an. Das hat er aber, wie er ganz deutlich klar stellt, nicht Dieter Bohlen oder seiner Zeit bei DSDS zu verdanken, von dem er sich schon zu Zeiten von DSDS immer zurückgesetzt fühlte, wie die Bunte berichtet.

Er bemittleidet Menowin
Natürlich ist er dem Poptitan dankbar, doch es überwiegt der Ärger darüber, dass Bohlen immer Marashis Konkurrentem und damaligem Zweitplatzierten Menowin Fröhlich den Vorzug gegeben hat. Auch bei der großen DSDS-Tour 2014 wird es Fröhlich sein, den Bohlen mitnimmt und nicht Mehrzad. Es ist aber nicht etwa Neid, was der Hamburger darüber empfindet, sondern Mitleid. „Es ist traurig, dass Menowin wieder da ansetzt, wo er vor vier Jahren aufgehört hat. Er hat offenbar keinen Anspruch an sich selbst, keinen Stolz", so Mehrzad im Interview mit der Bunte. 

Siegertitel zurückgeben
Marashi, der mittlerweile dreifacher Vater ist, hat heute deutlich mit seiner Zeit bei DSDS abgeschlossen. Auf den Siegertitel gibt er nichts mehr. „Menowin kann ihn haben. Ich hätte kein Problem damit, als DSDS-Gewinner abzutreten. Ich bin gern auch nur Zweitplatzierter. Die Goldene Schallplatte würde ich dann auch zurückgeben. Ich habe einfach abgeschlossen mit DSDS.“

Dass er nicht gerade der Liebling von Dieter Bohlen war, weiß Marashi ganz genau. Seiner Ansicht nach, hat der Poptitan einfach "zu viel Macht". „Man ist immer der Verlierer, wenn man sich mit diesem Platzhirsch anlegt. Vielleicht ist Bohlen im Kern kein schlechter Mensch, aber businessmäßig will ich nichts mit ihm zu tun haben", erklärt Mehrzad. 

Dann kann er ja froh sein, den Trubel endlich hinter sich gelassen zu haben. Bleibt ihm zu wünschen, dass er sich auch ohne Bohlens Rückhalt bald als Musiker etablieren kann.

DSDS-Tour
Wer sich Gelegenheit, DSDS-Stars wie Menowin Fröhlich, Dieter Bohlen, Luca Hänni, Menderes, Aneta Sablik u.v.m. live auf der Bühne zu sehen, nicht entgehen lassen möchte, der sollte sich jetzt schnellstmöglich sein Ticket für den 27. Juli sicher.

Details
DSDS-Tour
Sonntag, 27.07.2014
Wiener Stadthalle
Vogelweidplatz 14, 1150 Wien

Tickets gibt es ab heute auf www.ticket24.at, www.oeticket.com und www.stadthalle.com.

Tickets hier sichern

Diashow DSDS: Die besten Bilder der Final-Show 2014

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik

Aneta Sablik & Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Meltem Acikgöz

Daniel Ceylan

Daniel Ceylan

Daniel Ceylan

Daniel Ceylan

Daniel Ceylan

Daniel Ceylan

1 / 24

 

 

 

 

„Es ist traurig, dass Menowin wieder da ansetzt, wo er vor vier Jahren aufgehört hat. Er hat offenbar keinen Anspruch an sich selbst, keinen Stolz.“ - See more at: http://www.bunte.de/tv-show/mehrzad-marashi-dsds-gewinner-will-seinen-siegertitel-abgeben-87342.html#sthash.uKKjwCKo.dpuf
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.