Sonderthema:
Grazer verpasst die Euro-Million

Millionenshow

Grazer verpasst die Euro-Million

Seiten: 123

„Ich hätte die Millionenfrage nur gespielt, wenn ich mir bei der Antwort hunterprozentig sicher gewesen wäre. Aber ich hatte keine Chance auf die richtige Antwort, hätte sie einfach nicht gewusst. Da hätte ich nicht einmal zocken können“, schildert Christian Schuster gegenüber ÖSTERREICH seine Gefühle, als er gestern bei Armin Assinger in der Millionenshow vor der alles entscheidenden 15. Frage stand.

Der Funkenregen im Studio blieb aus. Schuster, 48-jähriger dreifacher Familienvater aus Graz, gab sich mit einem Gewinn von 300.000 Euro zufrieden.

„Mein Ziel war, die 15.000-Euro-Hürde zu schaffen. Dabei wäre ich schon bei der 300-Euro-Frage beinahe gescheitert. Da ist mir alles eingefallen, nur nicht die richtige Antwort. Ich weiß nicht, was da mit mir los war. Bei den ersten Fragen war ich sehr nervös, aber nachdem ich die 15.000 Euro geschafft hatte, hab’ ich ziemlich relaxed weitergespielt.“

Millionen-Gewinner
Jetzt heißt es, weiter auf einen Millionen-Gewinner warten. Und das schon seit dem 6. September 2006 …

Die 15 Millionen-Fragen zum Testen auf Seite 2 >>>

Autor: Albert Sachs
Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.