Sonderthema:
30.000 Wiener fahren schon mit car2go

Leihautos im Trend

30.000 Wiener fahren schon mit car2go

Wien. Am 5. Dezember 2011 startete der Carsharing-Anbieter car2go mit einer Flotte von 500 Leihautos. Im Gegensatz zum klassischen Carsharing sind die Smarts nicht an einen fixen Stellplatz gebunden und können überall in der Stadt ausgeborgt und abgestellt werden.

48 neue Kunden am Tag
Seit dem Start vor elf Monaten explodieren die Nutzerzahlen – trotz Konkurrenz durch zwei weitere Anbieter. 5 Mio. Kilometer legten die Leihautos seit dem Start zurück. Im Schnitt melden sich 48 neue Kunden pro Tag bei der car2go-Zentrale in der Hinteren Zollamtsstraße 9 in Landstraße an, sagt Standort-Chef Alexander Hovorka. Am Dienstag holte sich der 30.000ste Kunde seine Karte. „Ich habe meinen privaten BMW abgeschlafft. Ich bin hauptsächlich in Wien unterwegs, ein günstiges Leihauto ist da eine gute Ergänzung zu den Öffis“, sagt Joe, M. (56).

Ausbau
Der typische car2go-Kunde ist um die 30, männlich und fährt 5 Kilometer mit einem Leih-Smart. Trotz Boom gibt es vorerst nicht mehr Autos oder ein größeres Geschäftsgebiet, so ein Konzernsprecher.

Autor: R. Bernato
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen