Aida expandiert in den Nahen Osten

Wiener Kaffeehauskette

Aida expandiert in den Nahen Osten

Wien. „Die Verträge mit den Partnern vor Ort sind unter Dach und Fach. Im März sperren die Aida-Filialen in Riad und Jeddah auf“, sagt Aida-Unternehmenssprecher Stefan Ratzenberger zu ÖSTERREICH: „In den neuen Filialen wird alles angeboten, was es in den 30 Filialen in Wien gibt.“

Wien in der Wüste
Beliefert werden die Ableger der Traditionskonditorei per Kühltransport via Flugzeug direkt aus der Firmenzentrale in Floridsdorf. Kleine Anpassungen gibt es bei den Firmenfarben: Statt auf Pink, Braun und Weiß setzt Aida im Nahen Osten auf Gold.

Nur Kellner
Aus Rücksicht auf die Essensvorschriften der Kunden in Saudi-Arabien ist Alkohol im Punschkrapferl oder in der Malakoff-Torte tabu. Änderungen gibt es auch beim Service: Statt Kellnerinnen werden ausschließlich männliche Konditoren Gäste bedienen.

Fix sind bereits weitere Filialen in Katar. Gespräche über Aida-Filialen in Deutschland und den USA laufen noch.

Autor: R. Bernato
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten