Aus Sex kann echte Liebe werden

Studie zeigt

© Getty Images

Aus Sex kann echte Liebe werden

Liebe auf den zweiten, dritten oder gar vierten Blick? Aus reinem Sex kann tatsächlich echte Liebe werden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Concordia Universität in Montreal (Kanada).

Wo entstehen sexuelle Gefühle?
Das Forscherteam untersuchte, wo im Gehirn sexuelle Gefühle entstehen und wo Liebe. Für die Untersuchung scannten sie Wissenschaftler die Gehirne von Probanden und verglichen sie mit den Ergebnissen von 20 bereits veröffentlichten Studien, die zeigten, welche Gehirnregion bei Erregung reagiert. Das Ergebnis: Lust und Liebe werden im gleichen Gehirnbereich erzeugt.

Sex oder Liebe? Oder beides?
Daraus schlossen die Forscher: Aus sexuellem Begehren kann durchaus eine emotionale Beziehung entstehen. Das heißt allerdings nicht, dass aus jedem One-Night-Stand automatisch die große Liebe werden muss. "Liebe und Sex überschneiden sich definitiv, sind aber dennoch unterschiedlich. Man kann trotzdem erotische Abenteuer ohne Liebe haben. Sexuelles Verlangen hat ein sehr spezifisches Ziel, Liebe ist dagegen abstrakter und komplexer", erklärt Psychologe Prof. Jim Pfaus dem amerikanischen Nachrichtensender MSNBC.

Die Studie wurde im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht.

100 Sex-Fakten: 1/100
1. Bei Scheidenkrampf muss der Notarzt kommen Den sogenannten Vaginismus gibt es – Dabei verkrampft der Beckenboden und ein Teil der Vaginalmuskulatur, ein Eindringen wird so erschwert. Die Horror-Vorstellung dass ein Scheidenkrampf während des Sex auftritt und das Paar nur durch Feuerwehr oder Rettung getrennt werden kann, stimmt aber keinesfalls.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden