Sonderthema:
Gratis-Advent-W-LAN in Salzburg

Frei-Internet

Gratis-Advent-W-LAN in Salzburg

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Dann duftet es auf heimischen Plätzen wieder nach Glühwein und gerösteten Mandeln, nach Bratäpfeln und Maroni und bei vielen Standln bieten Händler Kunsthandwerk, Holzspielzeug und Geschenkideen feil. Auch wenn es für manche zu früh kommen mag: Um das Wochenende des 24. November herum öffnen in Stadt und Land Salzburg die meisten Adventmärkte.

Der größte von ihnen, der „Salzburger Christkindlmarkt“ auf dem Dom- und Residenzplatz in der Landeshauptstadt mit heuer exakt 97 Standln, sperrt am 22. November auf und hält bis zum Stephanitag am 26. Dezember offen. Und obwohl 2013 das 40-Jahr-Jubiläum bevorsteht, haben sich die Organisatoren schon heuer einige Neuerungen einfallen lassen. So wird für die Plätze erstmals ein flächendeckendes W-LAN-Netz eingerichtet. „Das ist vor allem für unsere ausländischen Gäste interessant, weil sie ohne Roaming-Gebühren surfen oder telefonieren können“, so Vereinsobmann Wolfgang Haider.

Zugleich steht bei den samstäglichen Auftritten des Christkindes ein Ortswechsel bevor. „Das Christkind in Begleitung der vier Engel wird erstmalig nicht auf der Terrasse der Residenz, sondern direkt über den Eingängen zum Dom erscheinen. Das wird von hinten beleuchtet werden und sehr imposant aussehen.“

Neu ist auch die Einführung einer „Flötentasse“, eine speziell für den Christkindlmarkt geformte Mehrwegtasse aus Porzellan. Wie das Stück aussieht, will Haider aber noch nicht verraten. "Das wird aber noch vor der offiziellen Eröffnung passieren." Im Einwegbereich setzen die Standler heuer auf biologisch abbaubare Becher. "Die haben ein einheitliches Christkindlmarkt-Design und zersetzten sich nach sechs bis sieben Wochen im Kompost von selbst."

Weniger groß, aber auch weniger zentral liegt der „Hellbrunner Adventzauber". Die Standln vor der Kulisse des manieristischen Schlosses schaffen einen der schönsten Märkte im deutschsprachigen Raum. Für ein besonderes Flair sorgen dabei die mehr als 10.000 großen, roten Weihnachtskugeln, die Hunderte von Bäumen schmücken.

In der Stadt Salzburg selbst locken noch die kleineren Adventmärkte am Mirabellplatz, vor dem Sternbräu und im historischen Burghof der Festung. Historisches Ambiente vermittelt auch der relativ kurze Bauernadvent im Gutshof Glangegg in Grödig (8. bis 16. Dezember).

Bereits zum vierten Mal öffnet das Waldbad Anif in der Vorweihnachtszeit seine Pforten. Der „Waldklang“ in dem kleinen Waldstück im Süden Salzburgs steht an den Wochenenden ganz im Zeichen von Kunst, Kultur und Kulinarik. Ein „alternativer“ Markt, wo heuer Beleuchtungs- und Landart-Künstler für ein passendes Ambiente sorgen sollen.

Für Tierliebhaber empfiehlt sich ein Besuch beim Weihnachtsmarkt am bekanntesten Bauernhof des Landes, dem Gut Aiderbichl bei Henndorf. Wer die Adventzeit nicht erwarten kann, kann hier beruhigt werden: Der Weihnachtsmarkt mit großer Lebendtierkrippe öffnet bereits am 17. November.

Doch nicht nur im Umfeld der Landeshauptstadt weihnachtet es. Als besonders stimmungsvoll gilt der "Wolfgangseeadvent" mit seinen drei Adventmärkten in St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl, die per Linienschiff am See verbunden werden. Wenn keine Nebelschwaden wabern, ist die schwimmende Riesenlaterne am Wasser von weithin sichtbar.

Auch Innergebirg tut sich in den Gemeinden und Städten einiges: Beim "Zeller Adventzauber" etwa, oder beim „Salzburger Bergadvent“ im Großarltal erwartet Besucher eine lebensgroße geschnitzte Dorfkrippe, ein Engerl-Postamt oder eine Pferdeschlittenfahrt in den Talschluss in Hüttschlag, wo man Wildtiere im Gehege beobachten kann.

Als Klassiker gilt auch der Weihnachtsmarkt vor der romantischen „Stille Nacht“-Kapelle in Oberndorf. Die Qual der Wahl also, für potenzielle Besucher. Eines freilich gilt für alle Adventmärkte: So richtig malerisch werden sie erst mit etwas Schnee.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen