Heidi Klum wird langsam zu Dieter Bohlen

Bittere Abgänge

© Oliver S./ Pro Sieben

Heidi Klum wird langsam zu Dieter Bohlen

"Wer schön sein will, muss leiden", besagt der Volksmund. Wie groß die Opfer manchmal sind, erlebten am Donnerstag einige Kandidatinnen von Heidi Klums "Germany’s Next Topmodel" am eigenen Leib. „Am Ende des Tages werdet ihr andere Menschen sein“, verkündete Klum zu Beginn vierten Folge. Und schleppte die verunsicherten Mädchen zu ihrer persönlichen Hairstylistin. Angesagt war ein special Hair-Contest, bei dem die jungen Damen - frisurentechnisch völlig verändert - vor der Kamera posen sollten. Währenddessen wurden sie bewertet.

Heidi Klum wird langsam zu Dieter Bohlen
Die klaffende Leere von Bruce muss in der Jury auch irgendwie gefüllt werden: Model-Mama Heidi Klum wird in ihrer Bewertung immer extremer: „Du bist wie eine mäßige Mahlzeit: Ganz lecker, aber ziemlich fad“, kanzelte sie Teilnehmerin Sophia ab. Auf diesem Kurs ist schon Dieter Bohlen - eine ruhrmreiche Entscheidung des Senders, Klum immer aggressiver werden zu lassen.

Mega-Rauswurf
Den Hair-Contest gewannen Sarah und Gisele. Dafür durften sie sich in einer Nobel-Boutique tatsächlich von Kopf bis Fuß neu einkleiden. Der Traum von der Model- Karriere im Business nahm für gleich fünf Kandidatinnen ein jähes Ende: Aisha, Sandra, Rubina und Taina sind in der vierten Folge rausgeflogen, genau so wie Aline, die ihr Schminkköfferchen wieder einpacken musste. Heidi Klum zu ihrem Abgang: „Aline, wir haben gehofft, dass du uns bei deinen Foto-Shootings mehr zeigen kannst.“ Insider munkeln nun, dass der Rauswurf der Münchnerin irgendetwas mit ihren Nacktaufnahmen in „Penthouse“ zu hatte.

Steiler Weg zum Sieg
Bis Elena ihren Liebsten wieder in die Arme schließen kann, wird es aber wohl noch einige Zeit dauern. Die fesche Salzburgerin gilt intern als große Favoritin auf den Siegesthron der dritten Topmodel-Staffel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen