Kylie Minogue trägt Dress um 750.000 Euro

Teure Pop-Queen

© Getty

Kylie Minogue trägt Dress um 750.000 Euro

Trotz typisch britischem Regenwetter funkelt und glitzert es Dienstagabend am Leicester Square in London. Grund dafür ist das spektakuläre 750.000 Euro teure Abendkleid von Sängerin Kylie Minogue. Zur Premiere ihrer Konzert-Doku White ­Diamond hat die Australierin – ganz dem Filmtitel entsprechend – ein cremefarbenes Dolce & Gabbana Satinkleid gewählt, das über und über mit Swarovski-Kristallen bestickt ist. Und mit diesen strahlt die 39-Jährige um die Wette.

Das Comeback
Kein Wunder. Geht es doch bei ihrem Film um das Comeback des Pop-Stars nach dem Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung vor zwei Jahren. Damals war Minogue mit Showgirl – The Greatest Hits auf Welttournee. Geplant als ihre bislang größte Tour, musste die Sängerin nach Beendigung der europäischen Termine den australischen Teil der Tour im Frühjahr 2005 überraschend absagen, da bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Sie wurde am 20. Mai 2005 in einer Klinik in Melbourne operiert und unterzog sich anschließend in Paris, der Heimat ihres damaligen Lebensgefährten Olivier Martinez, einer sechs Monate dauernden Chemotherapie.

Die Doku
Im August 2006 tritt Kylie erstmals wieder auf. Und genau hier startet auch der Film. White Diamond – benannt nach einem Song, der erst später dem Showgirl-Programm hinzugefügt wurde, zeigt die Fortsetzung der Tour nach Minogues Krebsbehandlung. Diese wurde ja unter dem neuen Titel Showgirl Homecoming Tour nachgeholt, wobei das Konzept der Show überarbeitet wurde. So gab es neben den größten Hits der Sängerin auch zahlreiche Reminiszenzen an andere Künstler. In den zwei Stunden Film sieht man also Ausschnitte dieser Konzerte, wie etwa den Silvesterabend in der Wembley Arena. Aber auch die Sängerin im Privatjet, in der Garderobe, in Pausen am Strand und ein Duett mit ihrer Schwester Dannii oder Bono Vox singend.

Zu geschönt?
Und das ist es auch irgendwie schon. Dem vielversprechenden Untertitel „A Personal Portrait“ wird der Film leider in keiner Weise gerecht. Das kritisiert auch die britische Presse. „Kylie sieht immer absolut fabelhaft aus und nie ist sie anders als strahlend und lachend zu sehen“, schreibt etwa die TimesOnline. „Für die meisten Menschen ist Kylie eine Kombination aus der Serie Neighbours, der Beziehung mit Michael Hutchence, goldenen Hot Pants und Krebs“, erklärte Regisseur und Intimus Will Baker vor der Film-Premiere. „Ich wollte Kylie anders zeigen.“

Süße Kylie
Gelungen ist Baker dieses ambitionierte Vorhaben leider nicht. „Die meisten Menschen sehen mich als glitzernde Fantasiefigur“, denkt Kylie über ihr Image laut nach. Genau das bekommt der Zuseher in White Diamond (erscheint im Dezember als DVD) auch geboten. Minogue lebt in einer funkelnden Millionenwelt zwischen Chanel und Dolce & Gabbana Haute Couture, hat Shopping zu ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung erkoren. Fazit: Kylie ist eine süße Popmaus, aber nicht mehr.

290_getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen