Multikulti-Kost für den Grill

Nenis Feuerküche

Multikulti-Kost für den Grill

In nur vier Jahren formte die quirlige Haya Molcho aus einer Idee ein kleines Gastronomie-Imperium. Mittlerweile schupft sie gemeinsam mit drei von ihren insgesamt vier Söhnen drei Lokale (Neni im Zweiten, Tel Aviv Beach und Neni am Naschmarkt) mit Multikulti-Küche in Wien und eine eigene erfolgreiche Produktlinie bei Spar. Aber damit ist die Energie von Haya Molcho noch lange nicht ausgeschöpft. Sie ist auch erfolgreiche Buchautorin.

Glut-Küche

Feuer und Flamme ist Molcho vor allem für Gerichte, die auf offener Flamme zubereitet werden. In ihrem Buch Nenis Feuerküche (erschienen im Amalthea-Verlag) verrät sie ihre liebsten Rezepte für die Grillsaison. Alle Rezepte von Haya Molcho haben als Markenzeichen den ganz besonderen Neni-Style. Es sind feurige Spezialitäten mit einem Schuss orientalischer Aromen.

Roastbeef mit Knochen
Zutaten: 3 kg Entrecote mit Knochen Knoblauchknolle Dattelsirup groben Dijon-Senf Rosmarin Thymian Salbei Salz Pfeffer

Zubereitung: Mit einem kleinen, spitzen Messer Schlitze in das Fleisch stechen, in die man anschließend alle Zehen einer Knoblauchknolle hineindrückt. Das Entrecote-Stück sollte möglichst gleichmäßig verteilt gespickt werden. 3 Esslöffel Olivenöl, 3 Teelöffel Dijon-Senf, 3 Esslöffel Dattelsirup miteinander verrühren. Rosmarin, Thymian und Salbei fein schneiden und dazumischen. Fleisch von allen Seiten her gut beschmieren. Zum Schluss salzen und pfeffern. Ofen auf 90°C vorwärmen. Fleisch auf dem Holzofengrill auf allen Seiten circa 20 Minuten anbraten, dann im Ofen circa 2 bis 2,5 Stunden garen.

Fischfilets in Mohnsauce
Zutaten:
600 g weißer Fisch oder Lachs 1 Fleischtomate 1 Knoblauchknolle 1 Chilischote trockener Weißwein 1 Packung geriebener Mohn Butter Zucker Salz weißer Pfeffer Olivenöl

Zubereitung: Die Fischfilets mit Olivenöl einpinseln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. In einer Pfanne oder auf dem Griller den Fisch auf jeder Seite 1 Minute braten. Für die Sauce: Fleischtomate blanchieren, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und in kleine Stückchen hacken, Chilischote zerkleinern. 4 dünne Limettenscheiben schneiden. 1/4 Liter Weißwein (oder Wasser) mit den Sauce-Zutaten und 1/2 Teelöffel Zucker aufkochen. 1 gehäuften Esslöffel Mohn einrühren. Erst zuletzt 80 Gramm Butter beigeben und die Sauce rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Fischfilets in die Sauce einlegen und bei kleiner Flamme 5 Minuten ziehen lassen.

Hühnerfilet mit Arak und Kräutermischung
Zutaten:
12 ausgelöste Hühnerfilets 1 Bund Koriander 1 Bund Petersilie frischer Thymianzweig Knoblauchknolle scharfer Pfefferoni Arak (Ouzo) Olivenöl brauner Zucker Salz Pfeffer

Zubereitung: 1/4 Liter Olivenöl, 1/4 Liter Ouzo in den Blender gießen. 1/2 Bund gezupfte Petersilie, 1/2 Bund gezupften Koriander, die Blätter von 5 Thymianzweigen, 4 geschälte Knoblauchzehen, 1/2 scharfen, grob zerteilten Pfefferoni sowie 1 Teelöffel Zucker beigeben und miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hühnerfilets mit der Marinade übergießen und für mindestens 2, maximal 10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Filets auf dem Griller oder im Josper-Ofen 4-6 Minuten auf jeder Seite braten.

feuerküche.jpg
Buchtipp: Nenis Feuerküche Amalthea-Verlag um 29,95 Euro.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen