Rezepte: Einmal um die Welt grillen

Kulinarische Weltreise

Rezepte: Einmal um die Welt grillen

Internationale Grillrezepte zaubern Urlaubsflair im heimischen Garten.

Kulinarische Weltreise. Die Grillexperten von Weber schicken uns in der schönsten Saison des Jahres mit ihren köstlichen Rezepten rund um den Erdball. Kommen Sie doch mit!

Grillabend

Um sich das Urlaubsfeeling in den heimischen Garten zu holen, reicht schon ein gemütlicher Grillabend im Sommer.

Multikulinarisch

Mit internationalen Rezepten aus Thailand, Argentinien, der Karibik und Co. kann das Fernweh problemlos gelindert oder auch die Köstlichkeiten der letzten Reise nachgegrillt werden. Der berühmteste Grillhersteller Weber zeigt in MADONNA, wie – mit verschiedenen Grillaufsätzen – exotische Rezepte perfekt gelingen. Wer will da noch den Flug in den Süden bezahlen?

Kalamare nach Tahiländischer Art mit Limetten
Zutaten:
12 ganze, kleine Kalmare Für die Marinade: 4 EL fein gehackter Koriander; 4 EL Limettensaft 4 EL Fischsauce (aus dem Asia-Laden); 2 EL Zucker; 1 EL fein gehackter Knoblauch½ TL frisch gemahlener; schwarzer Pfeffer

Zubereitung: Die Kalmare einzeln festhalten und die Fangarme mit dem Kopf aus dem Körperbeutel ziehen. Den Schulp und alle anderen noch vorhandenen Innereien herausziehen und wegwerfen. Die rötlich braune Haut abziehen, den Körperbeutel ausspülen und beiseite stellen. Die Fangarme vor den Augen abschneiden und den Kopfteil wegwerfen. Die Kauwerkzeuge aus den Armen drücken und wegwerfen. Die rauen "Zähne" an den Fangarmen unter fließendem, kaltem Wasser durch Reiben entfernen. Die Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel vermengen. Die Kalmare hinzu geben, gut mit der Marinade vermischen und zugedeckt 20 Min. lang kaltstellen. Den Grill für direkte, hohe Hitze (ca. 220 -250 °C) mit keramischer Grillplatte vorbereiten. Die Kalmare auf der Grillplatte für etwa 2 Min. beidseitig grillen, bis sie nicht mehr glasig und nass erscheinen. Sofort mit einigen Limettenscheiben servieren.

Zubereitungszeit: 45 Min. Marinierzeit: 20 Min. Grillzeit: 2 -3 Min. Grillmethode: direkte, hohe Hitze (ca. 220 -250 °C) Hilfsmittel: Weber Keramische Grillplatte


Fish and Chips nach Londoner Art
Zutaten:
1 Heilbutt-Filet (etwa 750 g schwer und knapp 3 cm dick); in etwa 10 cm große Stücke geschnitten; 60 g Mehl; 2 große Eier, 120 g Panko-Mehl (japanische Semmelbrösel); ¾ TL grobes Meersalz¾ TL frisch gemahlener; schwarzer Pfeffer, 2 große mehlige Kartoffeln (je etwa 400 g) Für die Remoulade: 200 g Mayonnaise; 2 EL Tafelkren; 1½ EL Essig (vorzugsweise Malz-bzw., Bieressig); 1 EL fein gehackte Gewürzgurken

Zubereitung: Die Zutaten für die Remoulade in einer kleinen Schüssel verrühren, zudecken und kaltstellen. Den Grill für direkte, mittlere Hitze (180 -220 °C) vorbereiten. Die gusseiserne Grillplatte direkt vorheizen. Die Kartoffeln in etwa 10 x 2,5 x 1 cm breite Streifen schneiden und diese in einer Schüssel gründlich mit etwa drei Esslöffeln Olivenöl und einem halben Teelöffel groben Meersalz mischen. Für den Fisch das Mehl, die verquirlten Eier und das Panko-Mehl getrennt in tiefe Teller geben und jeweils mit ¼TL Salz und ¼TL Pfeffer mischen. Die Filetstücke erst im Mehl, dann im Ei und anschließend in den Bröseln wenden. Die Brösel dabei etwas andrücken. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Grillplatte auf die indirekte Zone schieben. Die Kartoffelstreifen (Chips) auf den Rost legen und bei direkter, mittlerer Hitze etwa 5 -7 Minuten von jeder Seite grillen. In der Zwischenzeit etwas Öl auf der Grillplatte erhitzen und den Fisch von allen Seiten grillen, bis die Panier goldbraun und der Fisch gar ist. Zusammen mit den fertigen Chips und der Remoulade servieren.

Vorbereitungszeit: 25 Minuten Grillzeit: 15 -17 Minuten Grillmethode: direkte, mittlere Hitze (ca. 180 -220 °C) Hilfsmittel: Gusseiserne Grillplatte von Weber



T-Bone Steak nach Argentinischer Art mit Salsa Criolla

Zutaten: Für die Salsa: 250 g reife Tomaten, entkernt & gewürfelt; 175 g grüne Paprika, fein gewürfelt; 150 g weiße Zwiebeln, fein gewürfelt; 1 EL Rotweinessig; 1 EL Olivenöl; 1 TL frische Oreganoblätter; fein gehackt; 1 TL grobes Meersalz; etwas frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer; 4 T-Bone Steaks (je etwa 450 g schwer und 2,5 cm dick); überschüssiges Fett entfernen

Zubereitung:
Die Zutaten für die Salsa in einer mittelgroßen Glas-oder Edelstahlschale vermischen. Nach Belieben die Salsa vor dem Servieren bis zu 1 Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Wichtig: Vor dem Grillen das Fleisch 1 Stunde lang Zimmertemperatur annehmen lassen. Den Grill mit Sear Grate für direkte, mittlere Hitze (180 -220 °C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Steaks auf dem Sear Grate von beiden Seiten (bei geschlossenem Deckel) etwa 2 Min. grillen. Steaks jetzt in die indirekte Zone legen und ca. 4 -5 Min. ruhen lassen. Die Steaks bis auf 5 °C auf die gewünschte Kerntemperatur bringen und vom Grill nehmen. Weitere 3 -5 Min. ruhen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Salsa sowie warmen Knoblauchbrot vom Grill servieren.

Tipp vom Grillmeister: Für ein medium-rare Steak muss die Kerntemperatur bei 52 -55 °C liegen. Zubereitungszeit: 15 Min. Grillzeit: 6 -8 Min. Hilfsmittel: Weber Gourmet BBQ System


Karibisches Lachsfilet mit Mango und Brunnenkresse

Zutaten:4 Lachsfilet mit Haut (je 170-225 g schwer und ca. 3 cm dick);1 Bund Brunnenkresse, dicke Stiele entfernen; 700 g Mangos, geschält und in etwa 1 cm große Würfel geschnitten; 1 EL fein gehackte, entkernte Chilischote; 5 EL gehacktes Koriandergrün; 2 EL Zucker; 2 EL Limettensaft und etwas Cayennepfeffer Für die Marinade: 1 Frühlingszwiebel, fein gewürfelt; 50 ml Olivenöl; 50 g Zucker; 50 ml Limettensaft; 2 EL gehackter Thymian; 1 EL gehackter Knoblauch; 1 EL gehackte, entkernte Chilischote; 1 TL gemahlener Piment; 1 TL grobes Meersalz; ½ TL frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer; ¼ TL gemahlener Ingwer; ¼ TL frisch geriebene Muskatnuss, 1 TL gemahlener Zimt

Zubereitung: Die Mangowürfel mit Koriandergrün, Zucker, Limettensaft, Chili und Cayennepfeffer mischen und zugedeckt 1 - 2 Stunden kühlen. Die Zutaten für die Marinade verrühren, etwa 50 ml davon wegnehmen: Die Filets in die übrige Marinade geben und zugedeckt für 1 Stunde kalt stellen (nicht länger, sonst wird das Lachsaroma überdeckt). Eine Zwei-Zonen Glut (die Hitzequelle wird auf eine Hälfte des Grills verschoben, wodurch zwei Zonen entstehen) für mittlere Hitze vorbereiten. Den Rost mit der Bürste säubern. Die Filets aus der Marinade holen und abtropfen lassen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf die keramische Grillplatte in die direkte Zone legen. Das Filet ca. 12 - 15 Min. grillen, dabei nicht wenden. Die Filets anrichten, mit der Marinade beträufeln und mit Mangos und Kresse servieren.

Vorbereitungszeit: 30 Min. Grillmethode: direkte, mittlere Hitze (180-220 °C) Marinierzeit: 1 Stunde Hilfsmittel: Weber Keramische Grillplatte Grillzeit: 10 -12 Min.


Fernöstliche Misosuppe mit Mais und Shiitake-Pilzen

Zutaten: 1,2 l salzarme Gemüsesuppe; 150 ml Mirin (süßer japanischer Reiswein); Sake oder halbtrockener Sherry; 4½ EL helles Miso (Shiro Miso); 5½ EL Erdnussöl; die Schale einer Bio-Limette; 1½ EL Limettensaft; 1½ EL Tamari-oder salzarme Sojasauce; 2 TL zerdrückter Knoblauch; 2 TL fein gehackter frischer Ingwer; 225 g Shiitake-Pilze; 200 g frische Maiskörner; 2 EL fein gehackter Schnittlauch

Zubereitung:
Den Grill für direkte, mittlere Hitze (ca. 180 - 220 °C) vorbereiten und den Wok vorheizen. Gemüsesuppe und Mirin zum Kochen bringen. Die Misopaste in einer kleinen Schüssel mit 75 ml der heißen Suppe glatt rühren. In einer zweiten kleinen Schüssel 3 Esslöffel Erdnussöl mit dem Limettensaft, der fein abgeriebenen Limettenschale und dem Tamari verrühren. In einer mittelgroßen Schüssel Knoblauch, Ingwer, das restliche Erdnussöl mit einem Schneebesen verrühren. Die Shiitake-Pilze putzen, entstielen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und hinzufügen. Die Pilze solange im Öl wenden, bis sie gut davon überzogen sind. Die Pilze in den Wok geben und bei direkter, mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 6 -8 Minuten grillen bis sie goldbraun und weich sind. Die Maiskörner hinzufügen und die heiße Suppe dazu gießen. Alles zum Kochen bringen und dann die glatt gerührte Misopaste dazu geben und alles gut verrühren. Die Misosuppe in Schälchen füllen, das Limetten-Tamari-Öl nochmal durchrühren und dann über die Suppe träufeln. Vor dem Servieren noch mit Schnittlauch bestreuen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten, Grillzeit: 6 -8 Minuten Grillmethode: direkte, mittlere Hitze (ca. 180 -220 °C) Hilfsmittel: Weber Gourmet BBQ System Wokeinsatz