So klappt es mit der gesunden Jause

Ernährung für Kinder

So klappt es mit der gesunden Jause

Weg von der klassischen Wurstsemmel, hin zum Schinkenvollkornweckerl: Ernährungsexperten empfehlen Kindern weniger Zucker, weniger Weißmehl und weniger Fett. Über 250.000 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren in Österreich sind zu dick. Gegessen wird oft in der Schule, denn nur etwa die Hälfte der Kinder bekommt von zu Hause eine Jause mit. Eine Gratwanderung, wenn in Schulbuffets Cola, Schokolade und Wurstsemmeln angeboten werden.

Mischkost
"50 Prozent der Ernährung von Kindern sollten aus Kohlenhydrate bestehen, 30 Prozent aus hochwertigen Fetten auf pflanzlicher Basis und der Rest sollte sich aus hochwertigen Eiweißen zusammensetzen", erklärte Experte Manuel Schätzer von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit das angepeilte Ziel einer Mischkost. Obst und Gemüse würden zu den Kohlenhydrate gezählt werden.

Vollkornweckerl mit Schinken

Somit würde die "neue" Wurstsemmel ein Vollkornweckerl mit Schinken sein. Denn eine Semmel aus Weißmehl wäre ein Produkt mit geringem Ballaststoffanteil, das den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen und ein Hungergefühl schnell wieder kommen lässt. Zudem habe das Fett der Wurst einen schlechteren Einfluss auf das Herzkreislaufsystem, so der Ernährungswissenschafter.

Kleine Schritte
Schätzer ist überzeugt, dass das Essen, das zu Hause angeboten wird, auf den Wünschen der Kinder basiert. Durch gesundes Essen in der Schule würden die Kinder Einfluss auf die Ernährung daheim üben. "Man sollte sich kleine und einfache Ziele stecken. Statt der Salamisemmel könnte es eine Schinkensemmel sein, und wenn dann auch noch eine Tomate drinnen ist, um es saftiger zu machen, dann haben wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung", sagte Schätzer. "Die Methode funktioniert."

Das ideale Schulbuffet würde sich aus dunklem Gebäck, magerem Fleisch und Wurst, Käse, Aufstrich auf Topfen- und Frischkäsebasis, Obst, Milch, Mineralwasser und gespritzte Säfte zusammensetzen. Als zusätzliche Gerichte könnten Ofenkartoffeln mit Kräuterdip oder gefüllte Wraps angeboten werden.

Gesunde Vielfalt
Portionsgrößen werden zum Großteil anhand der Hand gemessen: etwa zwei Fäuste Nudeln, eine Hand voll Getreide oder ein handtellergroßes Stück Fleisch oder Wurst. "Ein erwachsener Mann hat dementsprechend eine andere Portionsgröße als ein Kind", sagte Schätzer. "Wir wollen keine Verbote aussprechen", so Schätzer, sondern eine gesunde Vielfalt der Speisen, erklärte Experte.
 

Gesundes fürs Jausensackerl
Getränke

Schüler sollten täglich mindestens eineinhalb Liter Wasser und alkoholfreie und energiearme Drinks zu sich nehmen.

Gemüse & Obst
Täglich drei Portionen Gemüse/Hülsenfrüchte und zwei Portionen Obst sind optimal. Saisonale Frischkost gehört damit auch in den Schulsnack.

Getreide
Schüler sollten täglich vier bis fünf Portionen Getreide, Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln essen – so bekommen Gehirnzellen und Muskeln die nötige Energie. Vollkorn bevorzugen!

Milch
Täglich drei Portionen Milch und/oder Milchprodukte liefern Kalzium und Eiweiß. Übergewichtige Kids sollten zu fettarmen Sorten greifen.

Fisch, Fleisch, Wurst, Eier
Ein bis zwei Portionen Fisch und maximal 3 Portionen mageres Fleisch oder Wurst pro Woche sollten auf dem Speiseplan stehen. Das heißt: Die tägliche Wurstsemmel ist kein idealer Jausensnack. Pro Woche: Nicht mehr als drei Eier essen.

Fette
Täglich insgesamt ein bis zwei Esslöffel pflanzliche Öle, Nüsse oder Samen sind ausreichend. Streich- und Backfette sparsam verwenden. Das heißt: möglichst wenig Fett beim Schulsnack.

Süß & salzig
Salz und Zucker sollten nicht verboten, aber sparsam verwendet werden. Das Angebot an Süßigkeiten und Mehlspeisen in der Schule sollte gering sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen