Unsportlichkeit liegt in den Genen

Ausrede für Faule

Unsportlichkeit liegt in den Genen

Keine Lust auf eine ausgiebige Joggingrunde? Daran könnten Ihre Gene schuld sein. Ein internationales Forscherteam fand jetzt bei Versuchen mit Mäusen heraus: Unsportlichen fehlt ein Gen, das für die Herstellung eines bestimmten Eiweißkomplexes zuständig ist. Dieser kurbelt eine Art Kraftwerk für die Zellen an, die uns beim Sport Energie liefern.

Mäusen, denen dieses Gen fehlte, zeigten sich weitaus träger als ihre Artgenossen. Das berichteten die Forscher im Fachmagazin "PNAS". Ob dies auch auf den Menschen zutrifft, muss jetzt geprüft werden.

Keine Lust auf Sport! Diese Ausreden lassen wir nicht gelten
Sie träumen von der perfekten Bikini-Figur, haben aber keine Lust, diesen Traum mit einem anstrengenden Sportprogramm einen großen Schritt näher zu kommen? So geht das leider nicht, denn ohne Fleiß, kein Preis. Schluss mit den ewigen Ausflüchten! Wir haben die häufigsten Ausreden unter die Lupe genommen.

1. "Ich habe keine Zeit"
Wenn Sie Zeit haben sich auf einen Kaffee mit Freunden zu treffen oder im Fernsehen die Lieblingsserie zu schauen, dann haben Sie auch Zeit etwas für Ihren Körper zu tun! Sie müssen es am Anfang ja nicht übertreiben, 10 Minuten täglich genügen schon! Toll wäre es, wenn Sie mindestens zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde lang Sport treiben würden. Planen Sie das Workout fix in Ihren Tagesablauf ein!

2. "Sport ist langweilig"
Das muss nicht sein! Wenn Ihnen Training allein keinen Spaß macht, dann verabreden Sie sich doch mit Freunden. Zu zweit macht Joggen gleich doppelt so viel Spaß. Da klappt das Laufen fast ganz von alleine. Vielleicht haben Sie aber auch nur noch nicht das richtige Training gefunden. Seien Sie flexibel und probieren Sie mehrere Sportarten aus. Laufen, Rollerbladen, Schwimmen oder doch lieber einen Pilates-Kurs - es gibt so viele Möglichkeiten.

3. "Das Fitness-Studio ist mir zu teuer"
Kein Grund, gar keinen Sport zu betreiben. Sie müssen nicht ins Fitness-Studio gehen, um sich sportlich zu betätigen. Besorgen Sie sich eine Fitness-DVD und das Training kann zu Hause losgehen! Bei Schönwetter macht die Bewegung im Freien sowieso mehr Spaß! Gehen Sie Joggen, Walken, Radfahren oder Inline-Skaten - das kostet nichts und macht auch noch Spaß.

4. "Wenn ich mal auf der Couch liege..."
Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Wer es sich nach der Arbeit auf der Couch gemütlich macht, ist gleich doppelt so schwer zu motivieren. Legen Sie am besten gleich los! Wenn Sie zu müde sind, machen Sie trotzdem Ihr Workout - wenigstens zur Hälfte.

5. "Ich mache nicht oft genug Sport, dann bringt es nichts"
Lieber wenig Sport als gar kein Sport. Ausdehnen können Sie Ihr Programm immer noch! Machen Sie das Workout zu einem Teil Ihres Lebens. Wenn Sport für Sie zu Routine wird, klappt es fast ganz von selbst.

6. "Ich möchte die Zeit lieber mit meinem Partner verbringen"
Dann nehmen Sie ihn doch einfach zum Training mit! Zu zweit macht das Workout gleich doppelt so viel Spaß. Viele Fitness-Center bieten ermäßigte Partnerkarten an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen