Wann habe ich Anrecht auf schneefrei?

Schneechaos

Wann habe ich Anrecht auf schneefrei?

schnee_live_button.jpg

Wer wegen Schneechaos und Verkehrsbehinderungen den Weg zur Arbeit nicht schafft oder zu spät kommt darf nicht entlassen werden. Bei außergewöhnlich starken Schneefällen haben die Beschäftigten oft keine Chance, zur Arbeit zu gelangen. Eine Entlassung wegen Verspätung oder Fernbleiben, das durch das Winterwetter verursacht wurde, ist unberechtigt, wenn der Arbeitnehmer alles Zumutbare unternommen hat, um zeitgerecht an den Arbeitsplatz zu kommen, so die Arbeiterkammer (AK).

Hauseigentümer müssen Schnee räumen!

Arbeitnehmer haben aber auch Pflichten

Doch auch Arbeitnehmer treffen bei Wetterkapriolen Pflichten: Voraussetzung ist, dass sich der Beschäftigte bemüht hat, trotz Wetterchaos bei der Arbeit zu erscheinen, etwa durch früheres Abfahren oder das Anlegen von Schneeketten. Auch eine längere Wartezeit auf Zug, Bus oder Straßenbahn ist einzurechnen. Arbeitnehmer sind also verpflichtet, "alle Ihnen zumutbaren Vorkehrungen" zu treffen, um trotz der ungünstigen Verhältnisse pünktlich zur Arbeit zu erscheinen. So kann es für einen gesunden Beschäftigten zumutbar sein, einige Kilometer zu Fuß zur Arbeit zu gehen, wenn die Benutzung der Verkehrsmittel nicht möglich ist, erläutert die AK.

Arbeitgeber muss informiert werden

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber - nach Möglichkeit - sofort informiert werden, wenn man es nicht rechtzeitig zur Arbeit schafft. "Dann muss der Arbeitgeber in den meisten Fällen das Entgelt bezahlen, auch wenn die Beschäftigten nicht am Arbeitsplatz sein konnten", sagt AK-Arbeitsrechtsexperte Günter Köstelbauer. Es muss auch kein Urlaubstag genommen werden, wenn durch Ausfälle oder Behinderungen das Erscheinen am Arbeitsplatz nicht möglich ist.

Unterschiedliche Regelungen
Der Entgeltanspruch für Angestellte und Arbeiter ist unterschiedlich geregelt: Für Angestellte ist im Angestelltengesetz zwingend festgelegt, dass Anspruch auf Entgelt besteht, wenn alles Zumutbare unternommen wurde, um rechtzeitig in die Arbeit zu kommen. Arbeiter haben dann Anspruch auf Entgeltfortzahlung, wenn der Kollektivvertrag keine abweichende Regelung vorsieht.
 

Diashow Österreich versinkt im Schnee

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Wien

Österreich versinkt im Schnee

Sparbach

Österreich versinkt im Schnee

Wiener Neudorf

Österreich versinkt im Schnee

Wiener Neudorf

Österreich versinkt im Schnee

Wiener Neudorf

Österreich versinkt im Schnee

Wiener Neudorf

Österreich versinkt im Schnee

Laxenburg

Österreich versinkt im Schnee

Laxenburg

Österreich versinkt im Schnee

Brunn am Gebirge

Österreich versinkt im Schnee

Steinbrunn (Burgenland)

Österreich versinkt im Schnee

Steinbrunn (Burgenland)

Österreich versinkt im Schnee

Steinbrunn

Österreich versinkt im Schnee

Südosttangente bei Wien

Österreich versinkt im Schnee

Südosttangente bei Wien

Österreich versinkt im Schnee

Südosttangente bei Wien

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

Österreich versinkt im Schnee

A21 Außen-Ringautobahn

1 / 33

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen