Schöner lachen kann so einfach sein

Advertorial

Schöner lachen kann so einfach sein

Hallo, Sommer: Wir freuen uns auf Pool-Partys, Urlaub am Meer und jede Menge Flirts! Doch ohne ein Spaßverderber zu sein: Wer mit vergilbten Zähnen in die schönste Zeit des Jahres geht, dem vergeht leicht das Lachen. Abhilfe? Die gibt es: Das Zauberwort heißt Bleaching!

Weiße Zähne aus dem Supermarkt?
Vergilbte oder fleckige Zähne sind meist nicht die Folge von Krankheit oder mangelnder Pflege: Tee, Kaffee, Rotwein und Zigaretten können dem Zahnweiß kräftig zusetzen. Die Verfärbungen zu entfernen ist heute fast so einfach wie Wäsche zu bleichen. Zig Zahncremen aus Drogerie- und Supermarkt versprechen, den Wunsch nach einem weißen Lächeln zu erfüllen. Oberflächliche Verfärbungen lassen so zwar kurzfristig entfernen, doch alle Tests geben Bleichmittel vom Zahnarzt bessere Noten.

Welche Bleichmethoden sind empfehlenswert?
Das Aufhellen der Zähne ist ein chemischer Vorgang – ähnlich dem Blondieren der Haare beim Friseur: Wasserstoffperoxid führt zu einer Oxidation und dadurch Entfernung von Pigmenten im Zahn. Am besten überlässt man das Bleichen dem Profi. Der Zahnarzt bestimmt Ursache und Grad der Verfärbung und bietet passende Methoden zur Aufhellung an. „Vor dem Bleaching sollte auf alle Fälle ein Check-up und eine professionelle Mundhygiene gemacht werden“, erklärt Ernst Weinmann, Spezialist für ästhetische Zahnheilkunde und Leiter der Dentalklinik Sievering.

Die häufigste Methode in den Zahnarztpraxen ist das sogenannte In-Office- Bleaching: Dabei wird das Zahnfleisch durch eine spezielle Kunststoffmasse geschützt , bevor Bleichgel auf die Zähne kommt. Je nach Verfärbung muss dieses 20 bis 45 Minuten einwirken. Spezielle UV-Lampen, Ultraschall oder Laser intensivieren dabei den Bleichvorgang. Professionelles Bleaching ist heute effektiv und absolut sicher.

Funktioniert Bleaching bei jedem?
Grundsätzlich ja, aber vor dem Bleichen müssen alle Beläge von den Zähnen entfernt werden. „Füllungen, Kronen und Veneers können allerdings nicht aufgehellt werden“, so Weinmann. Wer empfindliche Zähne hat, kann sich vom Zahnarzt eine Kunststoffschiene für zuhause anfertigen lassen. Sie wird mit Bleichgel gefüllt, das weniger Peroxid enthält und sanfter wirkt.

Weitere Infos unter www.whitebleaching.at

Advertorial

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen