Winehouse & Sambora: 60.000 Fans zittern

Rock auf Reha

Winehouse & Sambora: 60.000 Fans zittern

Am 22. Juli rocken Bon Jovi im Wiener Stadion. Am 24. Juli kommt Amy Winehouse nach Wiesen – so steht’s zumindest am Plan. Und in Summe wurden dafür auch schon über 60.000 Tickets verkauft. Doch beide Konzerte sind von privaten Eskapaden überschattet. Schnapsdrossel Winehouse (27) hat am Freitag zum bereits x‑ten mal in der britischen Entzugsklinik Priory eingecheckt. Auf dem Weg dorthin kippte sie noch einige Wodkas an der Tankstelle …

Amy Winehouse leert Wodka an der Kasse

Ersatz bei Bon Jovi
Richie Sambora (51), der Gitarrist von Welthits wie Living On A Prayer oder It’s My Life, bekämpft sein Alkoholproblem seit 21. April in der Cirque Lodge in Utah. Sein zweiter Reha-Aufenthalt nach 2007. Die USA-Tournee musste schon ohne ihn absolviert werden. Auch beim Tourstart am Mittwoch (8. 6.) in Zagreb wird er durch Avril-Lavigne-Gitarrist Phil X ersetzt. Und noch ist es fraglich, ob Sambora bis Wien schon wieder fit ist.

Letzte Chance
Dramatisch auch die Situation um Winehouse. "Das ist ihre letzte Chance, wenn sie ihr Alkohol- und Drogensucht nicht in den Griff kriegt, wird sie sterben," erklären ihre Ärzte. Ihr Management ist sich aber sicher, dass Amy am 18. 6. in Belgrad schon wieder auf der Bühne steht: "Die Tour findet sicher statt!"

Autor: Thomas Zeidler
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.