Kanye im Bett mit Kim, Taylor und Trump

Neues Video

Kanye im Bett mit Kim, Taylor und Trump

Immer wieder sorgt der Star Kanye West mit extravaganten Aktionen für Aufsehen. Am Freitag hat er sein neues Video "Famous" vorgestellt, das definitiv provozieren soll. Aber wogegen denn?

Im Bett mit nackten Berühmtheiten

17.000 zahlende Gäste konnten im "The Forum" in Los Angeles die Premiere des Videos sehen, auch über den Streaming-Dienst "Tidal" wurde es zeitgleich veröffentlicht. Darin sieht man, wie der Musiker mit seiner Frau Kim Kardashian nackt im Bett liegt.

Doch auch eine ganze Reihe weiterer Berühmtheiten lädt er im Video in sein Bett ein: Taylor Swift, Amber Rose, Rihanna, Chris Brown, Caitlyn Jenner, Bill Cosby, Donald Trump, George W. Bush, Anna Wintour und Ray J dürfen sich mit ihm die Laken teilen. Das Kuriose: Alle sind dabei nackt!

Wachsfiguren

Doch die Stars sind klarerweise nicht tatsächlich nackt im Video aufgetreten. Wie die Musikexperten von "Consequence of Sound" berichten, handelt es sich dabei um Wachsfiguren.

Die Inspiration für das Video hat sich Kanye West dabei wohl vom Werk "Sleep" des US-Malers Vincent Desiderio geholt, stellte jemand auf Twitter fest.
 


 

Taylor und Kanye

Seit Jahren führen Taylor Swift und Kanye einen kleinen Krieg. So stürmte der Musiker im Jahr 2009 die Bühne der MTV Video Music Awards, als die Popprinzessin gerade ihren Preis für das beste Video entgegennahm. Seine gute Freundin Beyoncé habe die Auszeichnung viel mehr verdient, meinte er damals.

Auch im Song "Famous" muss Taylor Swift mal wieder Kritik einstecken: "Ich habe das Gefühl, ich und Taylor könnten noch Sex haben / Warum? Ich habe die Schlampe berühmt gemacht", rappt er darin.

Doch es wird noch verstörender...

Doch das Video wird im Verlauf noch weitaus verstörender. So liegen Kims Ex Ray J und Kanyes Ex Amber Rose mit im Bett. Auch Rihanna und Chris Brown, der sie vor Jahren verprügelt hatte, sind mit dabei. Nicht einmal vor Bill Cosby, der wegen sexueller Belästigung vor Gericht steht, macht der Musiker Halt.

Doch was soll das alles bedeuten? Geht es Kanye um die Wahrnehmung von berühmten Personen in der Öffentlichkeit, um Sensationslust oder um die Sucht nach Skandalen? Will er die Paparazzi ins schlechte Licht rücken? Man weiß es nicht. Doch ein schlauer PR-Coup ist das Ganze auf jeden Fall.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.