Flüchtlings-Teen vergewaltigt Helferin

Sex-Attacke

 

Flüchtlings-Teen vergewaltigt Helferin

Einem 16-jährigen Flüchtling aus Afghanistan wird vorgeworfen, eine Helferin in einem Asylzentrum in Menen (Belgien) vergewaltigt zu haben. Der Teenager soll der Mitarbeiterin einer Catering-Firma in den Keller des Asylzentrums gefolgt sein und sie dort vergewaltigt haben.

Bis zur nächsten Anhörung wurde er nun vom Richter in eine Jugendstrafanstalt verwiesen.

Erster Fall seit 25 Jahren
Eine Pressesprecherin des Roten Kreuzes erklärte laut Dailymail.co.uk, dass es das erste Mal seit 25 Jahren sei, dass es einen solchen Vorfall in einem Asylzentrum gegeben hätte.

"Vor zwei Wochen gaben wir einen Kurs darüber, wie man Frauen in Flandern behandelt und der Bursche war dort anwesend", erklärte die Pressesprecherin.

Flüchtlingsgegner
Seit den Vorfällen des Silvesterabends in Köln wird auch in Belgien die Debatte über die Immigration nach Europa immer stärker. So schrieb Tom Van Grieken, der Chef der rechten Partei Vlaams Belang, auf Twitter: "Ich wiederhole: Leute, die einen Kurs darüber brauchen, wie man Frauen behandelt, sollten gar nicht hier sein."

In Belgien wurden im Jahr 2015 35.476 Asylanträge gestellt. Das sind doppelt so viele wie im Jahr 2014.

Ähnliche Fälle
Dieser Vorfall ähnelt jenem in Schweden, als die Sozialarbeiterin Alexandra Mezher von dem jugendlichen, somalischen Migranten Youssaf Khaliif Nuur niedergestochen wurde.

Außerdem erinnert die Vergewaltigung an die Sex-Attacken, die zu Silvester in Köln stattgefunden haben. Hunderte von Frauen erstatteten nach dieser Nacht Anzeige wegen sexueller Belästigung, als Männer nordafrikanischer und arabischer Herkunft Frauen am Hauptbahnhof attackierten.

Erschreckend ist weiterhin der Vorfall in Wien, als ein irakischer Flüchtling einen zehnjährigen Buben im Theresienbad vergewaltigte.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Satiremagazin provoziert Erdogan mit Penis-Cover
"Titanic" Satiremagazin provoziert Erdogan mit Penis-Cover
Über dieses Magazin-Cover dürfte der türkische Präsident nicht erfreut sein. 1
WEGA rettete misshandelte Frau in Wien-Meidling
"Er bringt mich um" WEGA rettete misshandelte Frau in Wien-Meidling
Der Lebensgefährte des Opfers wurde festgenommen. 2
Terrorpläne: Brüderpaar in Belgien verhaftet
Sie planten Attentate Terrorpläne: Brüderpaar in Belgien verhaftet
Großflächiger Anti-Terroreinsatz in Liege und Mons mit sieben Hausdurchsuchungen. 3
Spionage-Affäre in SPÖ-Zentrale
Laut Bericht Spionage-Affäre in SPÖ-Zentrale
Ein Bibliothekar spionierte jahrelang und verkaufte Infos an Ungarn. 4
Terrorwarnung am Flughafen in Amsterdam
Verstärkte Kontrollen Terrorwarnung am Flughafen in Amsterdam
Laut Behördensprecher sei der Flugverkehr nicht eingeschränkt. 5
Politiker über Verschleierung: "Ich bin burkaphob"
Er fordert Verbot Politiker über Verschleierung: "Ich bin burkaphob"
Jeder der sich nach Deutschland aufmacht muss wissen, dass er sich auf die westliche Kultur einlassen muss. 6
Steirer fuhr mit Handgranate 30 Kilometer weit
Irrer Transport Steirer fuhr mit Handgranate 30 Kilometer weit
Er wollte die gefundene Granate aus dem Zweiten Weltkrieg zu seinem Schwiegervater bringen. 7
Fieberhafte Suche nach dem Juwelier-Räuber
Polizei jagt Flüchtigen Fieberhafte Suche nach dem Juwelier-Räuber
Die Polizei geht davon aus, dass der Täter die Gegend genau ausgekundschaftet hat. 8
Türkei: 35 PKK-Kämpfer von Soldaten getötet
Acht Soldaten tot Türkei: 35 PKK-Kämpfer von Soldaten getötet
Bei Versuch der Erstürmung eines Militärstützpunktes in Provinz Hakkari. 9
Ein Toter nach Verkehrsunfall im Burgenland
Weppersdorf Ein Toter nach Verkehrsunfall im Burgenland
Ein Pkw und ein Lkw sind bei Weppersdorf kollidiert. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.