Sonderthema:
Flüchtlings-Teen vergewaltigt Helferin

Sex-Attacke

 

Flüchtlings-Teen vergewaltigt Helferin

Einem 16-jährigen Flüchtling aus Afghanistan wird vorgeworfen, eine Helferin in einem Asylzentrum in Menen (Belgien) vergewaltigt zu haben. Der Teenager soll der Mitarbeiterin einer Catering-Firma in den Keller des Asylzentrums gefolgt sein und sie dort vergewaltigt haben.

Bis zur nächsten Anhörung wurde er nun vom Richter in eine Jugendstrafanstalt verwiesen.

Erster Fall seit 25 Jahren
Eine Pressesprecherin des Roten Kreuzes erklärte laut Dailymail.co.uk, dass es das erste Mal seit 25 Jahren sei, dass es einen solchen Vorfall in einem Asylzentrum gegeben hätte.

"Vor zwei Wochen gaben wir einen Kurs darüber, wie man Frauen in Flandern behandelt und der Bursche war dort anwesend", erklärte die Pressesprecherin.

Flüchtlingsgegner
Seit den Vorfällen des Silvesterabends in Köln wird auch in Belgien die Debatte über die Immigration nach Europa immer stärker. So schrieb Tom Van Grieken, der Chef der rechten Partei Vlaams Belang, auf Twitter: "Ich wiederhole: Leute, die einen Kurs darüber brauchen, wie man Frauen behandelt, sollten gar nicht hier sein."

In Belgien wurden im Jahr 2015 35.476 Asylanträge gestellt. Das sind doppelt so viele wie im Jahr 2014.

Ähnliche Fälle
Dieser Vorfall ähnelt jenem in Schweden, als die Sozialarbeiterin Alexandra Mezher von dem jugendlichen, somalischen Migranten Youssaf Khaliif Nuur niedergestochen wurde.

Außerdem erinnert die Vergewaltigung an die Sex-Attacken, die zu Silvester in Köln stattgefunden haben. Hunderte von Frauen erstatteten nach dieser Nacht Anzeige wegen sexueller Belästigung, als Männer nordafrikanischer und arabischer Herkunft Frauen am Hauptbahnhof attackierten.

Erschreckend ist weiterhin der Vorfall in Wien, als ein irakischer Flüchtling einen zehnjährigen Buben im Theresienbad vergewaltigte.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
HC Strache feiert Hochzeit
Stift St. Florian HC Strache feiert Hochzeit
Strache: "Die Liebe ist die stärkste und schönste Kraft im Leben!" 1
SPÖ-Politiker bezeichnet Hofer als Nazi
"Idioten, Faschisten, Nazi" SPÖ-Politiker bezeichnet Hofer als Nazi
Michael Schnedlitz von der FPÖ fordert eine Entschuldigung und Konsequenzen. 2
Heiratsschwindler arbeitete als Freigänger bei Polizei
Wien Heiratsschwindler arbeitete als Freigänger bei Polizei
Er gab sich beziehungswilligen Frauen gegenüber als Polizist aus. 3
BVB-Star mit Protz-Porsche bei CL-Finale
Wirbel um Wechsel-Gerüchte BVB-Star mit Protz-Porsche bei CL-Finale
Gabuner sorgte in Mailand für Aufsehen. Steht Wechsel bevor? 4
135 Festnahmen an Wiener Crime-Hotspots
In einer Woche 135 Festnahmen an Wiener Crime-Hotspots
100 Polizisten waren an den Schwerpunktkontrollen beteiligt. 5
Alko-Raser floh mit 210 km/h vor Polizei
Wahnsinnsfahrt Alko-Raser floh mit 210 km/h vor Polizei
Der Betrunkene lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd auf der Autobahn. 6
Internet spottet über Real-Star Pepe
Schauspiel-Einlagen Internet spottet über Real-Star Pepe
Pepe erntet nach Schauspiel-Einlagen Shitstorm auf Twitter. 7
Tausende fliehen vor IS-Offensive
Nordsyrien Tausende fliehen vor IS-Offensive
Die Jihadisten stoßen in der Provinz Aleppo auf Rebellengebiete vor. 8
AfD-Vize beleidigt DFB-Weltmeister Boateng
Polit-Eklat AfD-Vize beleidigt DFB-Weltmeister Boateng
Parteichefin entschuldigte sich, Gauland kann sich an abwertende Äußerung angeblich nicht erinnern. 9
Erbstreit eskalierte: 43-Jähriger zog Messer
Unter Brüdern Erbstreit eskalierte: 43-Jähriger zog Messer
Ein 53-Jähriger wurde verletzt, sein jüngerer Bruder wurde festgenommen. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.