Wien: Hitze stürzt U-Bahn ins Chaos Wien: Hitze stürzt U-Bahn ins Chaos

Wiener Linien

© TZ Oesterreich Bruna Christian

 

Wien: Hitze stürzt U-Bahn ins Chaos

Auch am Donnerstag litten die Fahrgäste noch unter dem Teilausfall der U4. Die U-Bahnlinie fuhr schon seit Mittwochabend nicht zwischen der Station Karlsplatz und der Station Meidling. Grund: eine beschädigte Stromschiene im Bereich der Station Längenfeldgasse.

Laut Answer Lang, Sprecher der Wiener Linien, dürfte die Hitze schuld an dem Gebrechen sein. 100.000 Passagiere und Touristen irrten gestern auf der Suche nach dem Schienenersatzverkehr umher. Die Wiener Linien bemühten sich zwar mit Extra-Personal und Mineralwasserflaschen, den Schaden zu minimieren. Doch der Schienenersatzverkehr funktionierte nicht problemlos. So mussten sich Wiener und Touristen zunächst an der Bus-Station am Karlsplatz anstellen. Um 9.40 Uhr bildete sich eine 150-Personen-Warteschlange. „Ich muss beruflich nach Unter St. Veit. Der Ausfall ist sehr ärgerlich“, so die Wienerin Doris Z. (31).

Die Touristen stöhnten ebenfalls: „Unglaublich, zunächst die schlechte Beschilderung in der Station, dann noch das lange Warten auf den Bus.“ Info-Tafeln auf Englisch suchte man vergeblich. 20 Minuten später fuhr dann endlich ein Bus vor. Dort machten die Fahrgäste angesichts der fehlenden Klimaanlage ihrem Ärger weiter Luft: „Eine echte Sauna hier“, beschwerte sich Peter O. aus Deutschland. An der Endhaltestelle Meidlinger Hauptstraße stiegen die Passagiere völlig durchgeschwitzt aus dem knallvollen Bus.

Fahrgäste minutenlang in Zug der U3 eingeschlossen
Die Reparaturen zogen sich am Donnerstag bis in die Abendstunden. Unterdessen gab es auch bei der U3 eine Störung. Die Türen ließen sich nicht mehr öffnen, die Passagiere mussten die Notentriegelung verwenden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Wirbel um Schock-Plakate auf der MaHü
Mitten in Wien Wirbel um Schock-Plakate auf der MaHü
Rassistische Plakate schockierten am Mittwoch Passanten in Wien 1
Hofer würde über Todesstrafe abstimmen lassen
Hofburg-Wahl Hofer würde über Todesstrafe abstimmen lassen
Der FPÖ-Kandidat vertraut bei Todesstrafe auf "Gespür" der Menschen. 2
Irrer Ausraster wegen Hofburg-Wahl
Austro-Pop-Star Seiler Irrer Ausraster wegen Hofburg-Wahl
Christopher Seiler nennt andere User "Voitrottel!" und rechnet mit der Gesellschaft ab. 3
"Schwarzer Block" griff auf MaHü Flüchtlinge an
Wirbel um Demo "Schwarzer Block" griff auf MaHü Flüchtlinge an
Angekündigte Demonstrationen machten nicht nur Autofahrer nervös. 4
Familienbeihilfe: Türken stürmen Finanzämter
Chaos wegen Falschmeldung Familienbeihilfe: Türken stürmen Finanzämter
Eine Falschmeldung in türkischen Sozialen Netzwerken sorgte für Chaos. 5
Sechs Tote bei Familiendrama in Niederösterreich
Böheimkirchen Sechs Tote bei Familiendrama in Niederösterreich
Drei der Toten sind Kinder - Frau lief Amok 6
FPÖ-Wähler packt aus: "Darum wähle ich jetzt VdB"
Grenze erreicht FPÖ-Wähler packt aus: "Darum wähle ich jetzt VdB"
Für Michael S. aus Baden wurde nun eine Grenze erreicht. Hier erklärt er warum. 7
Wirbel um Haselsteiners Behinderten-Sager
FPÖ empört Wirbel um Haselsteiners Behinderten-Sager
HC Strache findet die Worte „einfach nur mehr widerlich“. 8
Kuriose Stenzel-Show im ORF
"Im Zentrum" Kuriose Stenzel-Show im ORF
Ursula Stenzel legt mit Nazi-Vorwürfen nach: „Kaunertal war ja nicht irgendein Tal“ 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen