300.000 € Schaden mit Handy-Verträgen

Wien

300.000 € Schaden mit Handy-Verträgen

Die Kripo jagt derzeit eine internationale Bande, die massenweise Handyanmeldungen, Kontoeröffnungen sowie Überweisungen mit gefälschten Identitäten mit einer bislang bekannten Schadenssumme von mehr als 300.000 Euro verbrochen hat. Außerdem türkten sie verschiedenste Dokumente, um etwa Kreditkarten zu bestellen. Für zwei Beschuldigte klickten nun die Handschellen.

Dritter Mann
Gesucht wird jetzt noch ein dritter Täter. Der Unbekannte fährt einen roten Ford mit Wiener Kennzeichen und nennt sich per Spitzname „Tibi“ oder „Nikola“.

Hinweise gesucht
Die Polizei bittet dringend um Hinweise an die Telefonnummer 01–31310-43510.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen