40 Prozent haben Angst und Stress im Unterricht

Ministeriums-Studie

© APA

40 Prozent haben Angst und Stress im Unterricht

Gerade zu Semesterschluss sind diese alarmierenden Zahlen der umfassenden Studie „Befinden von Kindern und Jugendlichen“ in Österreichs Schulen wieder top-aktuell. Rund 7.600 Schüler wurden von Prof. Ferdinand Eder im Auftrag des Bildungsministeriums zum Schulalltag befragt.

Die wichtigsten Ergebnisse: Mit zunehmendem Alter sinkt die Lust an der Schule rapide: Während in der fünften Schulstufe (also 1. Klasse Gymnasium) mit 23 Prozent noch fast ein Viertel angibt, „sehr gerne“ in die Schule zu gehen, sagen das schon in der sechsten Stufe nur mehr 14 Prozent, in der 12. Schulstufe gar nur mehr sieben Prozent der Schüler.

62-Stunden-Woche
Nach einem Blick auf die Entwicklung des Zeitaufwandes für die Schule nicht verwunderlich: Während ein AHS-Schüler in der ersten Klasse im Schnitt rund 48 Stunden pro Woche für die Schule arbeitet, sind es in der Maturaklasse schon fast 55 Stunden. Am schlimmsten ist die Belastung aber für BHS-Schüler (HTL, HAK): Sie müssen bis zu 62 Stunden (!) in der Woche arbeiten, um im Unterricht zu bestehen. Mädchen und Burschen zeigen der Studie zufolge ein unterschiedliches Stressverhalten: Während bei ersteren der Schulstress in weiterführenden Schulen deutlich zunimmt, schaffen es die Burschen nach einiger Zeit, mit dem Druck umzugehen.

Depressive Schüler
Dennoch: Besonders in der Oberstufe stehen alle Schüler unter enormem Druck. 42 Prozent dieser Schüler leiden „stark unter depressiver Verstimmung“, 36 Prozent unter „starkem Schulstress“ und 14 Prozent sogar unter „starken psychovegetativen Beschwerden“ wie Kopfweh, Schlafstörungen und sogar Übelkeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen