Rentnerin von Lok erfasst und getötet

Beim Milchholen gestorben

Rentnerin von Lok erfasst und getötet

Wie jeden Morgen war Margarete S. (78) aus Petersbaumgarten bei Neunkirchen auch Mittwoch früh beim Bauern auf der anderen Seite der ÖBB-Gleise gewesen. Seit Jahrzehnten holte sie dort täglich ihre frische Milch.

Signal missachtet

Gestern hatte es die Seniorin aber eilig. Flott schritt sie, schon auf dem Heimweg, auf den Bahnübergang zu. Lokführer Hans K. (48, Name red. geändert) hatte die Frau aus rund 100 Meter Entfernung wahrgenommen, gehupt und eine Notbremsung eingeleitet. Die allseits beliebte alte Dame hatte diese jedoch ignoriert. Genauso wie das blinkende Rotlicht der Signalanlage. Offenbar wollte sie unbedingt noch vor dem Zug über die Gleise laufen.

Margarete S. hatte keine Chance. Nachdem der Triebwagen ihren Körper erfasst und zerschmettert hatte, rutschte er mit stehenden Rädern noch gut 200 Meter weiter. "Dieser Zug hält nicht in Petersbaumgarten und passiert mit 100 Stundenkilometern die geregelte Kreuzung“, weiß ein Ermittler. Bis zur Bergung der Toten war die Strecke rund eine Stunde gesperrt.

Autor: (wef)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen