Bye-bye, Panda Fu Hu: Reise nach China

Training hat sich gelohnt

Bye-bye, Panda Fu Hu: Reise nach China

Traurige Kinderaugen im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Panda-Liebling Fu Hu (2) nahm Abschied, ist jetzt auf dem Weg nach China. Hintergrund: Der „Glückliche Tiger“ (Fu Hu) gehört der Volksrepublik. Seit seiner Geburt war klar, dass er dort in Zukunft leben soll.

Diashow Fu Hus Heimreise nach China

Fu Hus Heimreise nach China

Fu Hus Heimreise nach China

Fu Hus Heimreise nach China

Fu Hus Heimreise nach China

Fu Hus Heimreise nach China

1 / 5

Gestern begann der oft geübte Ablauf: Zwischen 16.30 Uhr (Betriebsschluss in Schönbrunn) und Mitternacht hatten die Pfleger Zeit, den Kleinen in die Transport-Box zu locken (Foto). Dann begann die Lkw-Fahrt nach Amsterdam. Dort wird der 50-Kilo-Bär in einen Jumbo verfrachtet (Direktflug nach Chengdu, heute 9.50 Uhr). Die Pfleger sind nonstop dabei, füttern den Panda mit Bambus.

Nach der Landung kommt Fu Hu in die Forschungsstation Bifengxia, in der sein Bruder Fu Long lebt. „Wir hoffen auf ein neues Baby im August“, sagt Direktorin Dagmar Schratter.

Drama
In einer anderen Abteilung herrscht in Schönbrunn große Trauer: Orang-Utan Sol (16) brachte gestern ihr Baby tot zur Welt. Das Drama gibt Rätsel auf: Die Schwangerschaft und die Geburt verliefen normal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten