Dieser
 Sommer
 ging gehörig baden

Schlechte Badesaison

© Bruna TZ Österreich

Dieser
 Sommer
 ging gehörig baden

Der schicke Bikini, den man sich voll Vorfreude auf einen ausgedehnten Sommer gekauft hat, kann jetzt wohl wieder eingemottet werden. Die städtischen Freibäder haben ihre Saison beendet.

Nur 2,5 Mio. Gäste

"Hätten die Bäder heuer nur von Juni bis August offen gehabt, wäre das auch kaum jemandem aufgefallen“, so Bäderchef Hubert Teubenbacher. Denn: Im Mai und September gab es keinen einzigen Badetag. In der Endabrechnung stehen 35 Bade- 106 Schlechtwettertagen gegenüber. Eher durchschnittlich sehen daher die Besucherzahlen aus: Nur rund 2,4 Millionen Gäste wurden in den Freibädern gezählt. "Der Sommer 2010 nimmt somit Platz 11 im Ranking der Badesommer seit 1945 ein“, so berichtet Sportstadtrat Christian Oxonitsch (SP).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen