Ehefrau im Blutrausch erstochen

Scheidungsdrama

Ehefrau im Blutrausch erstochen

Nach der Bluttat an der vierfachen Mutter Cornelia F. (53) aus Ried im Traunkreis ergab die Obduktion: Das Opfer wurde mit zahllosen Stichen in den Kopf und in den Oberkörper getötet. Wie berichtet, verblutete die 53-Jährige in der Nacht zum Samstag im Stiegenhaus vor ihrer Wohnung an der Hauptstraße.

Neues Leben
Dringend tatverdächtig ist ihr Ehemann Josef. F. (56). Die beiden lebten seit Jänner getrennt, die Scheidung war eingereicht worden. Cornelia F., die alle nur „Conny“ nannten, soll einen neuen Freund gehabt haben. Eine bekannte Persönlichkeit im Ort und eine bessere Partie als ihr pensionierter Noch-Ehemann.

Der kam am Abend in die Wohnung der Gattin, verlangte eine letzte Aussprache. Wieder kam es zu einem heftigen Streit. Josef F. holte sich ein Küchenmesser und stach im Blutrausch zu.

Anschließend versuchte er, sich selbst die Halsschlagader zu durchtrennen. Lebensgefährlich verletzt fand ihn die Polizei. Er liegt auf der Intensivstation. Für Josef F. gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen