Renata C. (40)

© TZ Oesterreich/FALLY Gerhard

"Es ist keine Sünde, es ist Liebe"

Erwin U. wirkt wie ein junger James Dean. Er ist schlank, athletisch, hat ein gewinnendes Lächeln. Bei ihm stehen die Teenager-Mädchen Schlange. Doch der 14-Jährige will nur eine und sonst keine: Seine attraktive Handball-Trainerin Renata. 28 Jahre älter als der Schüler, Mutter von zwei halbwüchsigen Kindern und verheiratet.

Lovestory des Jahres
Das ungewöhnlichste Liebespaar Österreichs spaltet das Land. Seit dem Outing in ÖSTERREICH wird an den Stammtischen diskutiert: Darf eine reife Frau mit einem Teenager ein Verhältnis haben? Ist er nur ihr Toyboy? Oder verbindet die beiden vielleicht doch echte Liebe?

Am Mittwoch gab es vor dem Gericht in Wiener Neustadt den Showdown der skandalösen Affäre. Der Medienrummel war gewaltig. Und Erwin hatte eine eindeutige Botschaft: Er liebt seine Renata. Steht hinter ihr wie ein Fels.

Nach der Urteilsverkündung (22 Monate bedingt auf drei Jahre wegen Verführung eines Minderjährigen) suchte Erwin ständig die Nähe zu seiner Trainerin. Posierte eng umschlungen mit seiner ersten großen Liebe vor den Fotografen. Es ist nicht zu übersehen: Die beiden sind happy.

Wie kam es zu der Lovestory des Jahres? „Es ist ihnen einfach passiert“, sagt Anwalt Peter Hombauer.

So fing die Liebe an
Im Herbst 2009 war Renata als Jugendtrainerin beim Wiener Neustädter ZV engagiert. Die gebürtige Kroatin ist eine der besten Handball-Trainerinnen des Landes. Und ihr Schützling gilt als eines der größten Talente im Klub. Renata möchte ihn besonders fördern. Mindestens drei Mal pro Wochen treffen sie sich beim Training.

Schon bald finden die Spielchen auch außerhalb des Strafraums statt. „Renata D. hatte lange Zweifel, ob sie diese Liebe zulassen darf. Aber wie heißt es so schön: Wo die Liebe hinfällt …“, erzählt Anwalt Hombauer.

Romantik-Dinner
Im Dezember 2009 siegen die Hormone über die Vernunft. Nach einem Training verbringen Renata und Erwin ein romantisches Dinner und gestehen einander ihre Liebe. Seitdem sind die beiden ein Paar. Mit dem Sex wollen sie sich noch Zeit lassen. Denn Erwin ist damals erst 13, Intimitäten mit Minderjährigen sind strafbar.

Also gehen es die beiden zunächst vorsichtig an: Händchen halten, Küssen – wie zwei verliebte Teenager. Doch Erwin ist das bald zu wenig. Er drängt seine 42-jährige Geliebte zum Sex. Die Liebes-Trainerin hat Hemmungen, dann gibt sie nach.

Sex nach dem Abpfiff
Im Februar 2010 – fünf Monate vor Erwins 14. Geburtstag – passiert es. Erwin und Renate gehen miteinander ins Bett. Nicht einmal, sondern mehrmals. „Beide waren ganz verrückt aufeinander“, erzählen Freunde. Von da an nimmt das (Un-)Glück seinen Lauf.

Die Liebenden beichten Erwins Eltern ihre Gefühle. Mutter Judith U. toleriert das ungewöhnliche Verhältnis. Mehr noch: Sie freundet sich mit Renata sogar an und stellt der reifen Geliebten ihres Sohnes ein Zimmer in ihrem Haus zur Verfügung. „Ich stehe voll hinter meinem Sohn. Diese Beziehung ist Liebe und keine Sünde“, meint die liberale Mutter.

Anzeige kommt von Vater
Vater Stefan U. versteht die Welt nicht mehr. Das Verhältnis beschert ihm schlaflose Nächte. Bis Stefan U. nur einen Ausweg sieht: Er zeigt die Liebestrainerin an. Die Polizei ermittelt. Renata wird angeklagt. Der Handballverein feuert die Trainerin nach Auffliegen der Affäre. „Seither will Erwin mit seinem Stiefvater nichts mehr zu tun haben“, so Anwalt Hombauer.

Zwei Monate vor dem Prozess versucht Renata wieder ihr Leben in den Griff zu bekommen und eröffnet in Wiener Neustadt ein Sportgeschäft. Aber es läuft nicht gut.

Am Mittwoch gab es das Finale vor Gericht. Die 42-Jährige ist geständig und kommt mit einem blauen Auge davon. Sie muss nicht ins Gefängnis und erhält eine Strafe auf Bewährung.

Nun können Renata und Erwin der ganzen Welt ihre bizarre Liebe zeigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen