Fahrgast verprügelt Zugbegleiter

Keine Karte

Fahrgast verprügelt Zugbegleiter

Wegen 15,40 Euro haben am Donnerstagnachmittag zwei Fahrgäste einen Zugbegleiter in einem Reisezug auf dem Weg in die Slowakei verprügelt. Der 38-Jährige forderte einen Schwarzfahrer auf, entweder ein Ticket zu lösen oder bei der nächsten Haltestelle in Bruck an der Leitha den Zug zu verlassen. Der Mann kaufte sich nach Aufforderung der verständigten Polizei zwar ein Ticket, beschimpfte und verprügelte allerdings nach dem Abgang der Beamten den ÖBB-Bediensteten.

Der Reisezug befand sich auf Höhe Gramatneusiedl, als der Schaffner bei der Fahrkartenkontrolle einen Schwarzfahrer erwischte. Weil sich der Mann weigerte, ein Ticket um 15,40 Euro zu kaufen oder bei der nächsten Haltestelle auszusteigen, verständigte der Zugbegleiter die Polizei. Am Bahnsteig in Kittsee stiegen die Beamten zu und überzeugten den Mann, sich eine Karte zu kaufen.

Nachdem die Polizisten den Zug verlassen hatten, begann der Fahrgast mit einem Freund kurz vor der Haltestelle Petrzalka (Slowakei), den Zugbegleiter zu beschimpfen. Als der Zug anhielt, schlugen sie auf den Schaffner ein und traten den am Boden liegenden Mann mit den Füßen. Der ÖBB-Bedienstete zog sich Schwellungen sowie Prellungen und Blutergüsse am Kopf zu. Gegen die unbekannten Täter, bei denen es sich vermutlich um Slowaken handelt, wird ermittelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen