Sonderthema:
Heuer drohen bis zu hundert Ringsperren

Handel geht auf die Barrikaden

Heuer drohen bis zu hundert Ringsperren

„Heuer könnte nach 101 Ringsperren im Vorjahr wieder die Marke von 100 Demos geknackt werden“ so Rainer Trefelik, Handelschef der Wirtschaftskammer. Auch wenn der Ring heuer „erst“ an 15 Tagen – also ein Mal pro Woche – wegen Demos und Co. blockiert war, beginnt die große Saison der Sperren erst.

Nächste Demo Samstag
„Schon am Samstag ist die nächste Demo am Ring geplant – Freikirchen ziehen vors Parlament“, erklärt Sebastian Obrecht vom ARBÖ. Ob tatsächlich gesperrt wird, hänge aber noch von der Zahl der Teilnehmer und der Entscheidung der Polizei ab.

Umsatzverlust
Hauptproblematik sind laut Trefelik die vielen kleinen Demos. Nicht nur Autofahrer leiden unter den Folgen der Sperren, auch die Unternehmer sind betroffen: Sie verzeichnen bis zu 50 Prozent Umsatzrückgang.

Erst letztes Wochenende war der Ring wegen des Marathons ab Freitag komplett blockiert. „Der Frust ist groß“, klagt Trefelik.

Maßnahmen
In den vergangenen Wochen gab es bereits erfolgreiche Gespräche zwischen Wirtschaft, Autofahrerklubs und Polizei. Diese Arbeit soll nun fortgeführt werden, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und aufzuklären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen