Kärntner stürzte mit E-Bike – tot

Kopfverletzungen

Kärntner stürzte mit E-Bike – tot

Ein 36-jähriger Kärntner ist in der Nacht auf Samstag am Nachhauseweg mit seinem E-Bike gestürzt und hat dabei tödliche Kopfverletzungen erlitten. Dies teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Der Mann war auf einer Brücke offenbar mit einem Pedal hängen geblieben. Eine Spaziergängerin fand den Mann in der Früh, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Sturz in Wiese

Der Mann war gegen 22.50 Uhr von seiner Arbeitsstätte über einen Wanderweg zu seinem Wohnhaus in Kötschach-Mauthen (Bezirk Hermagor) gefahren. Auf einer Holzbrücke mit einer anschließenden Stufe streifte er offensichtlich mit einem Pedal am Brückenboden und stürzte kopfüber in eine Wiese.

Eine Spaziergängerin fand den Verunglückten am Samstag gegen 8.00 Uhr und verständigte die Rettungskräfte. Diese konnten nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Zeugen des Unfalles gibt es keine.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen