Lkw-Lenker betrunken und 50 km/h zu schnell

Auch Überholverbot ignoriert

Lkw-Lenker betrunken und 50 km/h zu schnell

Ein Deutscher Lkw-Lenker ist Freitag früh betrunken mit 90 statt den vorgeschriebenen 40 km/h in Tirol unterwegs gewesen. Außerdem hatte er ein Überholverbot für Schwerfahrzeuge über 7,5 Tonnen missachtet. Der Führerschein wurde ihm laut Polizei an Ort und Stelle abgenommen und Anzeige erstattet.

Überholverbot ignoriert
Gegen 8.30 Uhr hatten Beamte Geschwindigkeitsmessungen auf der Brennerautobahn (A 13) in Fahrtrichtung Norden durchgeführt. Für Schwerfahrzeuge ist in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 40 km/h verordnet. Um 8.34 Uhr wurde das deutsche Schwerfahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 89 km/h im Gemeindegebiet von Gries am Brenner (Bezirk Innsbruck-Land) am zweiten Fahrstreifen gemessen.

Der Lenker hatte gerade ein anderes Schwerfahrzeug, trotz eines Überholverbotes überholt. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Plötzlich bremste der 43-jährige Lenker stark ab und hielt an. Die Beamten nahmen starken Alkoholgeruch wahr und führten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 0,9 Promille.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen