Sonderthema:
Mann nach Brand in künstlichem Tiefschlaf

Eisenstadt

Mann nach Brand in künstlichem Tiefschlaf

Bei einem Brand in einem Wohnblock in Eisenstadt hat es Donnerstagfrüh einen Verletzten gegeben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, befindet sich der Mann derzeit im künstlichen Tiefschlaf im Krankenhaus. Es dürfte sich um einen 70-jährigen kroatischen Bewohner des Hauses handeln. Die Identität konnte jedoch noch nicht einwandfrei geklärt werden. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Das Feuer war am Donnerstag kurz vor 6.45 Uhr vermutlich im Obergeschoß des Gebäudes ausgebrochen. Der Mann war von einem Atemschutztrupp der Feuerwehr Eisenstadt aus einer stark verrauchten Wohnung gerettet worden. Er wurde ins Krankenhaus Eisenstadt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz gebracht. Bei dem Brand waren drei Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen und rund 60 Mitgliedern im Einsatz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen