Neuer Raser-Rekord

4,1 Mio. Anzeigen

© TZ ÖSTERREICH/Daneshmandi Laila

Neuer Raser-Rekord

So schnell fährt Österreich: Allein 2010 wurden 4,161.855 Raser auf den Straßen geschnappt. Die meisten Schnellfahrer gibt es in Niederösterreich.

Und wieder zeigt die Kurve nach oben: 4,1 Millionen Autolenker wurden im Vorjahr in Österreich von der Polizei wegen zu schnellen Fahrens gestraft – täglich sind das 11.402 Autofahrer. Um 0,6 Prozent mehr als noch im Vorjahr, meldet jetzt das Innenministerium.

Polizei greift durch: 20,6 % mehr Alkohol-Kontrollen
Gewaltige Unterschiede gibt es dabei bei den Bundesländern (siehe unten): Gerieten im Vorjahr nur 92.000 Vorarlberger in die Radarkontrollen, wurden in der Steiermark gleich 582.000 Lenker von der Polizei erwischt, in Niederösterreich waren es sogar 1,1 Millionen. "Niederösterreich ist insgesamt das Land mit der geringsten Verkehrssicherheit. Pro Einwohner gibt es hier die meisten Verkehrstoten und sehr viele gefährliche Bundesstraßen", sagt Verkehrsexperte Martin Blum vom VCÖ.

Auch bei den Alkoholanzeigen liegt Niederösterreich, gleich hinter Wien, auf einem Spitzenrang. Platz drei geht an die Steiermark, Platz vier an Oberösterreich. Die nüchternsten Autofahrer gibt es im Burgenland.

Fakt ist aber auch: Im Vorjahr wurden viel mehr Alkoholkontrollen durchgeführt als noch 2009. Insgesamt wurden 1.025.302 Fahrer genauer unter die Lupe genommen, 2009 waren es nur 850.512 – ein Plus von 20,6 Prozent. "Die Zunahme der Kontrollen ist absolut begrüßenswert", freut sich Experte Blum. "Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt und kann im schlimmsten Fall Menschenleben kosten. Wir sind dafür, dass die Strafen nun noch stärker angehoben werden." 2010 wurden 37.519 Lenker wegen Alkohol am Steuer angezeigt, 8,8 Prozent weniger als noch 2009.

Drogen am Steuer: 16,6 % mehr Lenker erwischt
Deutlich zugenommen hat dagegen das Delikt "Telefonieren am Steuer". Gleich 128.221 Lenker wurden während der Fahrt beim Gespräch mit dem Handy oder beim SMS Tippen erwischt – 5,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das Innenministerium sieht Handlungsbedarf: "Es zeigt sich, dass in diesem Bereich trotz des hohen Kontrollausmaßes weiterhin Bewusstseinsbildung betrieben werden muss."

Gleiches gilt auch für die Deliktgruppe "Drogen am Steuer". 1.094 Lenker wurden im Vorjahr aus dem Verkehr gezogen, weil sie Drogen zu sich genommen und sich trotzdem hinters Lenkrad gesetzt hatten. Ein deutliches Plus im Vergleich zu 2009 von 16,6 Prozent.
 

Das Sündenkonto unserer Autolenker:


Rasen
Alkohol
Gurt
Handy
Burgenland 139.676 1.136 2.282 2.184
Kärnten 418.002 3.631 9.447 12.156
1.117.706 6.066 29.940 15.720
638.768 5.314 18.264 19.799
Salzburg 394.214 2.682 8.289 6.940
Steiermark 582.870 5.745 23.893 28.352
Tirol 461.244 4.376 19.815 11.908
Vorarlberg 92.407 2.228 8.064 4.318
Wien 316.968 6.341 16.206 26.844
Gesamt 4.161.855 37.519 136.200 128.221
Autor: D. Müllejans
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen